13. April 2023
Del Arko jetzt auch über Frischsamen verfügbar

Der zehnjährige Tsunamie de Hus-Quartz de Frely AA-Sohn wird ab sofort über Frischsamen verfügbar sein.

Zuletzt machte Del Arko durch seine hervorragenden Nachkommen auf den Holsteiner Auktionen auf sich als Vererber aufmerksam. Mit Minett stellte er die Preisspitze der Holsteiner Elite-Reitpferdeauktion im Herbst 2022, die für 65.000 Euro in die USA versteigert wurde. Sie beeindruckte viele Kaufinteressenten und Zuschauer mit Ihrer besonderen Qualität und Leichtigkeit am Sprung. Der Del Arko-Sohn Del Mondo wechselte im Rahmen der Holsteiner Frühjahrsauktion 2023 seinen Besitzer für 33.500 Euro.

Auch in Westfalen avancierte ein Del Arko-Lancer III Sohn 2022 zur Preisspitze der Youngster-Auktion und wurde für 53.000 Euro zugeschlagen.

Sportlich gesehen ist Del Arko auch bei weitem kein unbeschriebenes Blatt. Siege und Platzierungen in 1,40 Meter-Springen kann der große Braune für sich verbuchen. Weitere Turniereinsätze für Del Arko sind für die Saison 2023 nach Genesung vom Chefbereiter des Hengststalls Jens Klöppel geplant.

Del Arkos Blutführung ist hochinteressant: Über die väterliche Linie besteht Blutanschluss an Ladykiller xx und die mütterliche Genetik ist über den Anglo-Araber Quartz de Frely und den Anglo-Normannen Ukase eine wichtige Outcross-Variante.

Der Hengst selbst ist großrahmig, gekennzeichnet von langen Linien und korrektem Fundament. Gerade für Stuten mit wenig Rahmen und Galopp eignet sich Del Arko, um dieses zu verbessern. Sein Springen ist enorm vermögend, mit besonders guter Hinterhandstechnik - diese Eigenschaften findet man auch bereits bei seinen ersten Nachkommen.

 

Alle Informationen über Del Arko finden Sie hier:

Del Arko

zurück