Organisation im Verband

Werden Sie Mitglied
im Holsteiner Verband

Mehr als ein Holsteiner kann
ein Mensch nicht werden.

Jetzt Mitglied werden und Willkommensgutschein
beim Holsteiner Shop einlösen!

 

Vorteile einer Mitgliedschaft

Jetzt beitreten

Jetzt Mitglied werden

In unserem Land zwischen den Meeren ist die Pferdezucht und der Pferdesport seit Jahrhunderten zu Hause - Schleswig-Holstein, das Pferdeland zwischen den Meeren.

Mittlerweile ist unsere Holsteiner Pferdezucht weltberühmt, hat viele Fans aus den unterschiedlichsten Nationen und weltweit züchten Menschen mit Holsteiner Pferden.

Wir laden Sie gern ein - werden Sie Mitglied im Holsteiner Verband - werden Sie Teil der großen Idee, die besten Holsteiner Pferde zu züchten. Ganz egal wo Sie auf der Welt zuhause sind, wir freuen uns auf Sie.

 

Silke Stopp
Mitgliederverwaltung
VORSTAND

Der Vorstand des Holsteiner Verbandes

Für die Bewältigung aller Aufgaben in der Holsteiner Pferdezucht wurde ein dreigliedriges Organisationsmodell gewählt. Es existieren der Holsteiner Verband als solcher, die „Mutter“ mit Sitz in Kiel, sowie zwei Tochtergesellschaften, die Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH und die Holsteiner Verband Vermarktungs- und Auktions GmbH, beide mit Sitz in Elmshorn.

Erster Vorsitzender des Vorstandes: Hinrich Romeike (Nübbel)

Zweiter Vorsitzende des Vorstandes: Dr. Maximilian Slawinski (Soest)

Beisitzer:
Dieter Feddersen (Joldelund)
Harm Sievers (Tasdorf)
Inken Gräfin von Platen-Hallermund (Wangels)

 

 

Der neue Vorstand des Holsteiner Verbandes (v.l.): Harm Sievers, Hinrich Romeike, Inken Gräfin von Platen-Hallermund, Dieter Feddersen und Dr. Maximilian Slawinski. Foto: Janne Bugtrup
Der neue Vorstand des Holsteiner Verbandes (v.l.): Harm Sievers, Hinrich Romeike, Inken Gräfin von Platen-Hallermund, Dieter Feddersen und Dr. Maximilian Slawinski. Foto: Janne Bugtrup
Foto: Bugtrup
Foto: Bugtrup
1. VORSITZENDER

Hinrich Romeike

Der Vielseitigkeits-Olympiasieger Hinrich Romeike ist 57 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in Nübbel bei Rendsburg. Der Zahnarzt mit eigener Praxis war von 2008 bis 2012 Aktivensprecher der deutschen Reiter aller Disziplinen, von 2012 bis 2018 bekleidete er dieses Amt als Vertretung für die deutschen Vielseitigkeitsreiter. „Ich möchte die Züchter in den Mittelpunkt stellen – sie sind unser größtes Pfund“, ist sich Romeike sicher. Auf die Fahne hat sich der neue Vorsitzende des Holsteiner Verbandes außerdem die Sicherstellung der Profitabilität der Verbandshengsthaltung durch die Fokussierung auf Gesunderhaltung der Vererber gestellt. Darüber sind ihm die Transparenz und die Nähe zum Züchter wichtig sowie die Stärkung der Marke Holsteiner. „Einem ganz besonderen Holsteiner Pferd habe ich viel zu verdanken – er hat mich bis zum Mond und zurückgetragen“, sagte der neue Vorsitzende vorab. Gemeint ist damit natürlich der Schimmel Marius, der Romeike zu zahlreichen großen Championatstiteln der Vielseitigkeitsreiterei trug.
 

E-Mail senden

2. VORSITZENDER

Dr. Maximilian Slawinski

Neuer zweiter Vorsitzender ist Dr. Maximilian Slawinski. Er ist in Ostholstein aufgewachsen, heute in Soest in Nordrhein-Westfalen zuhause und fungiert bereits seit Anfang des vergangenen Jahres als stellvertretender Vorsitzender des Körbezirks der Auswärtigen Mitglieder. Der 35-Jährige ist Direktor für Produktmanagement und Marketing bei der Infineon Technologies AG in Warstein und bis zur Klasse S im Parcours erfolgreich. Mit ihm hat sich der größte Körbezirk des Holsteiner Verbandes eine wichtige Stimme in der Führungsetage gesichert. Die Steigerung der beim Holsteiner Verband registrierten Fohlen, höhere Umsätze der Hengsthaltungs sowie der Vermarktungs und Auktions GmbH für nachhaltig positive Finanzen und die Stärkung der Mitarbeiterteams sind unter anderem seine ersten Ziele im neuen Amt. „Gemeinsam mit den Züchtern aus dem In- und Ausland müssen wir die Holsteiner Zucht wieder ganz nach vorne bringen. Dazu möchte ich meinen Teil beitragen“, definiert Dr. Maximilian Slawinski das übergeordnete Ziel für die Zukunft.
 

E-mail senden

Foto: Bugtrup
Foto: Bugtrup
Foto: Bugtrup
Foto: Bugtrup
1. BEISITZER

Dieter Feddersen

Das Amt eines Beisitzers bekleidet fortan Dieter Feddersen aus Joldelund. Seit über 20 Jahren engagiert sich der 49-Jährige im Holsteiner Verband, startete als Vorsitzender der Jungzüchter von Nordfriesland, wurde schließlich Delegierter und Vorsitzender in seinem Körbezirk. Der Tankstellen- und Reitsportgeschäftbetreiber führt zudem den familiären Zucht- und Sportstall Pulverturm. Seine Ideen für Gestaltung des Holsteiner Verbandes beziehen sich unter anderem auf die Modernisierung und den Ausbau der Verbandshengsthaltung, die Herausstellung der Alleinstellungsmerkmale des Holsteiner Pferdes und die Förderung des Servicegedankens. „Ich sehe mich als Bindeglied zwischen Züchter und Vorstand und habe stets ein Ohr für die Basis. Auf diese Weise habe ich immer schon versucht, mich einzubringen. An diesem Punkt möchte ich in Zukunft vom Vorstand aus arbeiten“, sieht Dieter Feddersen seine Funktion als Beisitzer im neu gewählten Vorstand.
 

e-mail senden

2. BEISITZER

Harm Sievers

Harm Sievers wurde ebenfalls als Beisitzer gewählt. Der 57-jährige Landwirt und Diplom-Betriebswirt lebt in Tasdorf bei Neumünster und sammelte als Vorsitzender des Körbezirks Bordesholm, Mitglied der Stuten- und Eintragungskommission, sowie durch Tätigkeiten beim Pferdesportverband Schleswig-Holstein und auf Vereinsebene mehrjährige Erfahrungen im Ehrenamt. Er gilt als der züchterisch am tiefsten Verwurzelte des neu gewählten Vorstand. Harm Sievers ist selbst Träger des Goldenen Reitabzeichens und stammt aus einer traditionsreichen Holsteiner Züchterfamilie, die dem Sport ebenfalls eng verbunden ist. Und dieses brachte er auch in seiner Ansprache zum Ausdruck: „Mein Herz schlägt für die Holsteiner Zucht – und das so lange, wie ich denken kann.“ Für einen wirtschaftlich stark aufgestellten Verband, der den Anforderungen der heutigen Züchter und Kunden zukunftsorientiert begegnet, will er sich im Vorstand einbringen. Darüber hinaus soll der Standort Elmshorn mehr und mehr zu einem nationalen wie internationalen Absatz- und Veranstaltungszentrum entwickelt werden. Wie Veranstaltungen funktionieren, weiß Harm Sievers. Als Veranstalter von unter anderem dem Turnier SHS Holstein International in Neumünster hat er bereits einen wertvollen Erfahrungsschatz vorzuweisen.
 

e-mail senden

Foto: Bugtrup
Foto: Bugtrup
Foto: Bugtrup
Foto: Bugtrup
3. BEISITZERIN

Inken Gräfin von Platen-Hallermund

Als Beisitzerin engagiert sich künftig die einstige Deutsche- und Europameisterin der Vielseitigkeitsreiter Inken Gräfin von Platen-Hallermund (45) vom Gut Friederikenhof in Wangels. Die Diplom-Kauffrau und Sportökonomin ist seit 2009 mit ihrem Mann Sebastian selbstständig mit einem landwirtschaftlichen Betrieb und war 14 Jahre lang Jung- und Neuzüchterbeauftragte beim Holsteiner Verband. Und das mit großem Erfolg. Unter ihrer Leitung haben die Jungzüchter zahlreiche nationale und internationale Titel nach Holstein geholt. Allein dadurch, aber nicht nur deswegen, kann sie als wichtiges Bindeglied zu der jungen und jüngeren Züchterschaft wertvolle Impulse setzen. Inken Gräfin von Platen-Hallermund schätzt die Mitglieder des Verbandes als Basis aller Möglichkeiten und hat sich die disziplinübergreifende und leistungsunabhängige Wertschätzung aller Züchter zum Ziel gesetzt. Genau wie die neuen Vorstandskollegen sieht auch sie das Potenzial und den Stellenwert der verbandseigenen Hengsthaltung, die sie genauso wie die Vermarktung, unterstützen möchte.
 

e-mail senden

Gremien und Körbezirke des Holsteiner Verbandes

116 HOLSTEINER DELEGIERTE, 13 KÖRBEZIRKSVORSITZENDE, KOMMISSIONEN, AUSSCHÜSSE UND VERTRETUNGEN

Das Verbandsgebiet gliedert sich in 13 Körbezirke.

Die gewählten Delegierten der Körbezirke tagen zweimal jährlich in Neumünster zur Delegiertenversammlung.

Diese Versammlung setzt sich aus: dem Verbandsvorstand, den 13 Körbezirksvorsitzenden und den 116 Delegierten zusammen.
 

Zu den Gremien des Verbandes gehören:

  • der Zuchtausschuss
  • die Hengsthaltervertretung
  • die  Hengstkörkommission sowie diesbezügliche Widerspruchskommission
  • die Eintragungs- und Prämierungskommission

 

Die Details zu den Gremien und Kommissionen finden Sie im Abschnitt D der Satzung.

Satzung des Holsteiner Verbandes

Die 13 Körbezirke des Holsteiner Verbandes

11 KÖRBEZIRKE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN, 2 KÖRBEZIRKE IM ERWEITERTEN ZUCHTGEBIET

In jedem Holsteiner Körbezirk findet mindestens einmal jährlich eine Mitgliederversammlung statt, die sich mit folgenden Aufgaben befasst:
  • Wahl des Körbezirksvorstandes (Vorsitzender, dessen Stellvertreter, Schriftführer und Kassenwart)
  • Wahl der Delegierten des Verbandes nach Massgabe der Verbandssatzung
  • Erörterung aktueller Verbandsangelegenheiten
  • Erörterung der Angelegenheiten des Körbezirkes
    • Die Wahlen erfolgen alle vier Jahre.

    • Die gewählten Delegierten der Körbezirke tagen zweimal jährlich in Neumünster zur Delegiertenversammlung.
       

Ansprechpartner im Körbezirk

Körbezirksversammlungen 2022

Die Holsteiner Jungzüchter

ENGAGEMENT, TEAMGEIST UND SPAß

In 10 Jungzüchterclubs über ganz Holstein sind über 1.000 junge und jung gebliebene Mitglieder organisiert und bieten ihren Mitgliedern lehrreiche und gesellige Veranstaltungen.

"Die Holsteiner Jungzüchter haben sich zum Ziel gesetzt, ihren Mitgliedern das erforderliche Rüstzeug zugeben, um jetzt oder später erfolgreich zu züchten."

Ein eigenes Pferd ist für die Mitgliedschaft nicht erforderlich.

Möchten Sie als Jungzüchter auch Mitglied im Holsteiner Verband werden, erhalten Sie spezielle Vorteile.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite der Jungzüchter
 

Zur Webseite

Vorteile für Jungzüchter

Sie sind unter 25 Jahre und Mitglied in einem Jungzüchterclub, dann zahlen Sie jährlich nur einen Mitgliedsbeitrag von 50 Euro.

 

Was kostet die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft in einem Jungzüchterclub kostet zwischen 10 - 20 Euro pro Jahr.

Einen Überblick über die Clubs in Schleswig-Holstein finden Sie auf der Internetseite der Jungzüchter
 

Zur Webseite

 

 

Diese Mitgliedschaft bietet noch folgende Vorteile

Der Asmussen Verlag gewährt den Jungzüchtern 10% Rabatt auf alle verlagseigenen Holsteiner Bücher.

Der Rathmann Verlag GmbH & Co. KG ermöglicht allen Jungzüchtern einen vergünstigten Preis zum Bezug der Holsteiner Fachzeitschrift PFERD+SPORT.

Der Holsteiner Verband gewährt Vergünstigungen beim Holsteiner Shop, weitere Informationen hierzu auf der Jungzüchterwebsite.

Die Jungzüchterclubs haben eine Vielzahl von Vortragsveranstaltungen in Ihrem Programm, z.B. zu den Themen: Fütterung, Haltung, Hufbeschlag, Physiotherapie, Holsteiner Verband, Stutenstämme

Ihre Ansprechpartnerin

Frederike Schwarck
Jung- und Neuzüchterbeauftragte