Holsteiner Auktionen

Telefongebote für ein Holsteiner Auktionspferd

Sie möchten ein Auktionspferd / -fohlen am Telefon ersteigern?

Als Service für unsere Kunden, die nicht an unseren Auktionen teilnehmen können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Ersteigerung per Telefon.

Unser Team ist mehrsprachig und bestens mit den Pferden vertraut, sodass eine umfangreiche Betreuung am Telefon sichergestellt ist.

  1. Sie haben sich die Holsteiner Auktionskollektion mit Video und Foto auf unserer Homepage angesehen und vielversprechende Kandidaten entdeckt.
  2. Rufen Sie uns an. Das Auktionsteam begleitet das Auktionslot von Beginn an und ist somit bestens informiert. Lassen Sie uns über Ihre Ansprüche und Vorstellungen sprechen, wir informieren Sie zu den Auktionspferden/-fohlen.
  3. Äußern Sie bitte konkret den Wunsch an unser Auktionsteam bzw. Ihren Ansprechpartner, dass Sie per Telefon an der Auktion teilnehmen werden oder füllen Sie uns das untenstehende Formular aus.
  4. Diese Unterlage ist wichtig für die weitere Vorgehensweise und bildet die rechtliche Grundlage des Handels. Schicken Sie bitte deshalb das vollständig ausgefüllte Formular zurück an die von Ihren Ansprechpartner.
  5. Wichtig ist, dass Sie bitte die jeweils aktuellen Auktionsbedingungen der jeweiligen Holsteiner Auktion lesen und beachten. Diese unterscheiden sich jeweils, die aktuellste Fassung entspricht der jeweils zur entsprechenden Auktion im gedruckten Katalog ausgefertigten Version. Falls Sie Fragen haben ist Ihr Ansprechpartner bei der Holsteiner Vermarktungs- und Auktions GmbH jederzeit bereit Ihnen zu helfen.
  6. Neben dem Formular ist eine bei Auktionen übliche Bankbestätigung an die Holsteiner Verband Vermarktungs- und Auktions GmbH zu schicken. Dies ist die Voraussetzung, um an der Auktion per Telefon teilnehmen zu können. Selbstverständlich werden diese sowie sämtliche anderen Daten vertraulich und mit höchster Diskretion behandelt.
  7. Am Tag der Auktion wird die Auktionsreihenfolge festgelegt. Wie bereits in der Phase der Abstimmung besprochen, wird Ihr Ansprechpartner aus dem Holsteiner Auktionsteam sich mit Ihnen in Verbindung setzten, um Ihnen eine ungefähre Uhrzeit zu nennen, wann Ihr Favorit den Auktionsring betritt.
  8. Bereits ein Pferd/Fohlen vor Ihrem Favoriten werden Sie dann angerufen, damit Sie sich an die Akustik von dem Ausbieten gewöhnen können.
  9. Ihr Favorit kommt in die Bahn. Ihr Ansprechpartner beschreibt Ihnen nun genau, wie die Gebote in welcher Höhe fallen und berät Sie für Ihre Gebote. Sie als Käufer haben immer das letzte Wort.
  10. Sie haben das letzte Gebot abgegeben und somit ein Pferd/Fohlen ersteigert. Nun füllt Ihr Ansprechpartner im Auftrag von Ihnen den Käuferzettel aus. Nach Abschluss der Veranstaltung wird Ihnen die Rechnung übermittelt.

Bei der Abwicklung und der Transportorganisation stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.

Für jegliche Fragen stehen wir Ihnen gern jederzeit zur Verfügung.

 

 

 

Hiermit beauftrage ich die Holsteiner Verband Vermarktungs- und Auktions GmbH, vertreten durch Roland Metz auf der anstehenden Holsteiner Auktion für die folgenden Pferde/Fohlen Gebote während der Versteigerung von mir am Telefon entgegenzunehmen.
Die beauftragte Person wird ausschließlich den telefonischen Anweisungen Folge leisten.

Auf folgende Pferde/Fohlen möchte ich voraussichtlich Gebote abgeben:


Bitte tragen Sie hier die Kopfnummer der Fohlen/Pferde ein, auf die Sie bieten möchten.

Die obengenannte Person ist während der Auktion unter folgender Rufnummer erreichbar:
Zahlungsmethode Die Zahlung erfolgt per:

 

Die aktuellen Auktionsbedingungen sind mir bekannt.

Ich bin über die Details der Röntgenbilder und/oder der klinischen Untersuchung von den verantwortlichen Tierärzten vor Beginn der Auktion informiert worden.

Holsteiner Verband verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur zur Verwaltung Ihres Kontos und zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Produkte und Dienstleistungen. Von Zeit zu Zeit möchten wir Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie andere Inhalte, die für Sie von Interesse sein könnten, informieren. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Sie zu diesem Zweck kontaktieren, geben Sie bitte unten an, wie Sie von uns kontaktiert werden möchten:

Ich stimme zu, andere Benachrichtigungen von Holsteiner Verband zu erhalten.
Um Ihnen die gewünschten Inhalte bereitzustellen, müssen wir Ihre persönlichen Daten speichern und verarbeiten. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Ihre persönlichen Daten für diesen Zweck speichern, aktivieren Sie bitte das folgende Kontrollkästchen.
Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner persönlichen Daten durch Holsteiner Verband zu.
Sie können diese Benachrichtigungen jederzeit abbestellen. Weitere Informationen zum Abbestellen, zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
* Pflichtfelder

Versicherungsschutz für Reitpferde

Zwölf Wochen Versicherungsschutz im Rahmen einer Tierlebensversicherung

Für das von Ihnen gekaufte Reitpferd besteht für die nächsten zwölf Wochen Versicherungsschutzim Rahmen einer Tierlebensversicherung bei der VTV-Vereinigte Tierversicherung a.G., Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden.

Der Versicherungsschutz beinhaltet Verluste durch Tod oder Nottötung sowie dauernde Unbrauchbarkeit als Reitpferd infolge Krankheit oder Unfall. Eingeschlossen sind Verluste durch Diebstahl, Raub, Brand, Blitzschlag und Explosion. Mitversichert
sind Land-, Luft- und Seetransporte (innerhalb von zwölf Wochen) bis zum ersten Käuferstall.

Der ehemalige Hauptmangel Koppen ist mitversichert.
Die Entschädigung beträgt 80% aus der Versicherungssumme (Abrechnungspreis maximal jedoch € 175.000,00) abzüglich eines evtl. Verwertungserlöses.

Im Schadenfall wenden Sie sich bitte an

Malve Hausharter
Ansprechpartnerin R+V/VTV
Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e. V.
Westerstr. 93, D-25336 Elmshorn

Erneute tierärztliche Untersuchung entfällt bei Weiterführung der Versicherung

Sie haben die Möglichkeit, diese Versicherung (auch Höherversicherung) über
den Zeitraum von 12 Wochen hinaus bei der R+V/VTV – Vereinigte Tierversicherung a.G.
weiterzuführen. Eine erneute tierärztliche Untersuchung entfällt dann.

Ihre Ansprechpartner von der R+V/VTV

Birte Stapelfeldt
Ansprechpartnerin R+V/VTV

Apropos Gesundheit der Pferde

Ein makelloses Erscheinungsbild und herausragende Leistungsveranlagungen alleine machen noch kein Holsteiner Auktionspferd.

Die Leistungsfähigkeit ist eng mit dem Gesundheitszustand, der sich täglich ändern kann, verbunden. Deshalb legen wir größten Wert darauf, alle eventuell leistungsmindernden Mängel frühzeitig zu erkennen. In der Vorbereitungsphase für die Auktion, die auch gleichzeitig ein gesundheitlicher Leistungstest ist, werden alle Pferde eliminiert, die dabei Mängel aufweisen.

Vier bis siebenjährige Auktionspferde

Bei den vier bis siebenjährigen Pferden werden nur Pferde zugelassen, die die dreimalige klinische Untersuchung, den Leistungs- und Gesundheitstest und die ständigen Trainingskontrollen bestehen. Die letzte klinische Untersuchung findet kurz vor der Auktion statt.

Dreijährige Auktionspferde

Auch die klinische Gesundheit der dreijährigen Auktionspferde wird einmal bei Zulassung und einmal in der kurzen Vorbereitungsphase gemäß separatem Untersuchungsprotokoll überprüft.

Aufnahme nur bei positiver Beurteilung

Können wir eine positive Beurteilung des Gesundheitszustandes der Auktionskandidaten nicht vertreten, werden die Aspiranten nicht in das Lot aufgenommen.

Die Gesundheit eines Pferdes ist allerdings sehr individuell und wird unterschiedlich beurteilt. Unsere
Untersuchungen werden nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen vorgenommen. Eine intensive klinische und röntgenologische Untersuchung, verbunden mit jahrelanger Erfahrung auch im Hochleistungssport, sind Basis unseres Urteils.

Röntgenaufnahmen

Folgende Röntgenaufnahmen werden angefertigt:

  • Huf vorn beiderseits 90° auf das Hufgelenk zentriert
  • Zehe vorn beiderseits 90° auf das Fesselgelenk zentriert
  • Übersichtsaufnahme Zehe hinten beiderseits 90°
  • Sprunggelenke beiderseits 0°, 45° und 115°
  • Kniegelenke beiderseeits 110° und 180°
  • Oxspring beiderseits mit Abbildung des Fesselgelenkspaltes
  • Drei Aufnahmen des Rückens (Brustwirbelsäule sowie
    vordere Lendenwirbelsäule, soweit möglich mit Wirbelkörpern)
  • im Protokoll der klinischen Untersuchung durch die Fachtierärzte

In geringsten Verdachtsfällen fertigen wir zur besseren Interpretation zusätzliche Aufnahmen an.

Tierärztliche Kontrollen

Ständige tierärztliche Kontrollen werden im Verlauf der gesamten Trainingszeit vorgenommen, so dass während der Belastung auftretende Mängel umgehend erkannt werden. Bevor die Auktionskandidaten nach Neumünster transportiert werden, findet eine Abschlussuntersuchung statt. So ist gewährleistet, dass nur diejenigen Pferde zur Versteigerung kommen, die unseren Gesundheitsansprüchen genügen.