26. Juni 2022
Holsteiner Results: Siege im Nationenpreis und Grand Prix von Rotterdam sowie Nachwuchsprüfungen...

In dieser Woche feierten Holsteiner aus aller Welt nicht nur Siege im Nationenpreis von Rotterdam oder einem Fünf-Sterne-Grand Prix, sondern sicherten auch noch Top-Platzierungen für aufstrebende Nachwuchsreiter. 

Monaco v. Cassini II-Contender (Ralf Lütje, Haseldorf), Stamm 429, und Harrie Smolders sowie Con Quidam RB v. Quinar-Cardino (ZG Bröcking, Borken), Stamm 1446, und Sanne Thijssen gehörten zum siegreichen Team der Niederlande beim Nationenpreis über 1,60 Meter in Rotterdam. Auf diesem Fünf-Sterne-Turnier gewann außerdem Oak Grove’s Carlyle v. Casall-Corrado I (S.C. Sofino, St. Vith/Recht), Stamm 1986, mit Daniel Coyle (IRL) den 1,60 Meter Grand Prix und über 37.000 Euro Preisgeld. Rolf-Göran Bengtsson hatte den Braunen einst in den Sport gebracht. 

In Aachen haben an diesem Wochenende die talentiertesten U25-Springreiter des Landes das Finale des Springpokals ausgetragen. In der Einlaufprüfung von Deutschlands U25-Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter siegten Casalia R v. Casall-Loran (ZG Redderberg), Stamm 1907, und Robin Naeve. 

Einen Sieg über 1,45 Meter feierten Catenda v. Casall-Contender (Detlef Hennings, Bendorf), Stamm 2067, und Edwina Tops-Alexander vor der Kulisse des Eifelturms in Paris. Die Stute wurde von Markus Renzel in den Sport gebracht, bevor sie in den Stall Tops wechselte. 

An diesem Wochenende war David Will in Italien zum Turnier und sicherte sich mit dem Zirocco Blue-Acorado I-Sohn Zaccorado Blue (Tanja Schramm, Ilmenau), Stamm 1298, den Sieg in einem 1,50 Meter-Springen in Mailand. 

Vielseitigkeit
Für die Deutschen Jugendmeisterschaften der Vielseitigkeitsreiter reiste man diese Woche nach Luhmühlen. Die Meisterschaftswertung der Jungen Reiter beendeten Nicholas Goldbeck und Chintano v. Chin Champ-Exorbitant xx (Thomas Gerken, Tremsbüttel), Stamm 18B1, auf der Silberposition. Erwartet hatte er das nicht: „Es ist das erste Mal, dass ich an Deutsche Meisterschaft der Jungen Reiter teilnehme. Also habe ich auch nicht mit so etwas gerechnet“, sagte der 20-jährige Auszubildende Groß- und Einzelhandelskaufmann aus Bargteheide. Zur Vielseitigkeit gekommen ist Nicholas Goldbeck über die Familie Gerken, seit einem Jahr steht sein Pferd im Gestüt Tasdorf bei Sophie und Christian Vogg. Den zehnjährigen Fuchswallach Chintano hat er, seitdem dieser vier Jahre alt ist. Im Gelände am Samstag gehörten die beiden zu den Schnellsten. „Das Pferd war topfit und hat es angeboten und dann nehme ich ihm den Spaß am Laufen auch nicht“, erklärte er.

Alle Ergebnisse aus Luhmühlen finden Sie hier:

DJM Vielseitigkeit

Weitere Ergebnisse von Holsteinern aus aller Welt:

Holsteiner Results 

Foto Stefan Lafrentz: Oak Grove's Carlyle unter Rolf-Göran Bengtsson

zurück