04. September 2022
Holsteiner Results abseits der Bundeschampionate

Die deutsche Pferdesportszene schaute in dieser Woche nach Warendorf, um die besten Nachwuchspferde des Landes auszumachen – und Holstein stellte einige von ihnen. Doch auch auf internationalen Turnierplätzen wurden Erfolge von Holsteinern aus aller Welt gefeiert. 

Kristen Vanderveen hat einige talentierte Holsteiner im Stall, einer von ihnen ist der Cardenio-Contender-Sohn Bull Run‘s Prince of Peace. Mit dem Braunen aus der Zucht von Breido Graf zu Rantzau (Breitenburg), Stamm 1446, hat sie in Bridgehampton (USA) nun wiederholt einen 1,45 Meter-Grand Prix gewonnen. „Nach und kamen noch viele gute Paare, aber Prince ist einfach ein grundschnelles und großartiges Pferd“, strahlte die Siegerin.

In einem 1,60 Meter Grand Prix auf diesem Turnier belegten zwei Holsteiner die Ränge zwei und drei: Das war zum einen Prescott v. Lordanos-Carvallo BB (S.C. Sofino, Belgien), Stamm 1446, und Aaron Vale (USA) sowie zum anderen Coco Beach v. Casall-Corrado I (Anton Bauer, Wagram), Stamm 425, mit Richie Moloney (IRL). 

Am Chiemsee feierten Max Kühner und der von Rainer Schulz (Havekost) gezogene EIC Caleo v. Cachas-Quantum, Stamm 1223, einen Sieg über 1,45 Meter. Das Paar war in diesem Jahr bereits erfolgreich in Knokke (BEL) und St. Tropez (FRA) auf diesem Niveau.

Nayel Nassar (EGY) und sein Coronado v. Cassini I-Acord II (Karl-Heinz Markussen, Hochviöl), Stamm 8828, waren in Calgary/Spruce Meadows (CAN) am Start – und das sehr erfolgreich. Es wurde die Silberposition in einer Prüfung über 1,55 Meter und Platz eins in einer anderen. Der Schimmel gehört Nassars Lebensgefährtin Jennifer Gates, Tochter von Microsoft-Gründer Bill Gates.  

Weitere Ergebnisse von Holsteinern aus aller Welt finden Sie hier:

Holsteiner Results

Foto Stefan Lafrentz: EIC Caleo 

zurück