02. August 2021
Holsteiner Erfolge in Herzlake und Donaueschingen
Tags

Während in Tokio um Olympische Medaillen gekämpft wird, sind am vergangenen Wochenende zahlreiche weitere Holsteiner unter anderem beim CSI*** in Herzlake und beim CSI** in Donaueschingen-Immenhöfe an den Start gegangen und haben sich viele Platzierungen gesichert.

In Herzlake war Janne-Friederike Meyer-Zimmermann mit einigen Pferden vertreten. Mit dem gekörten Quim v. Quiwi Dream-Levisto (Carsten Lauck, Pinneberg), Stamm 6691, beispielsweise rangierte die Amazone in einem 1,40 Zweiphasen-Springen auf dem achten Platz und platzierte den Casall-Contender-Sohn Chaka Chaka (Daniel Lehmann, SUI-Seengen) in einem weiteren Springen auf Platz drei. In der anspruchsvollsten Konkurrenz des Turniers, einem 1,60 Meter-Springen, sicherte sich Calisto v. Colman-Quintero (Kirsten Bornholdt, Moorege), Stamm 890, unter dem Neuseeländer Richard Gardner auf Platz neun. Und dann gab es in Herzlake zum Beispiel auch ein Springen über 1,50 Meter Hindernishöhe. Hier machten zwei Holsteiner in der Platzierung auf sich aufmerksam. Zum einen die Uriko-Cartani-Tochter Untouched (Doris Schimmer, Weddingstedt), Stamm 4025, von der ihr Reiter Christian Hess sagt, dass sie eine Musterschülerin sei. Und zum anderen der zuvor unter Katharina Offel erfolgreiche Quintair v. Quintero-Con Air (Tortsen Gripp), Stamm 8803, mit Abdurakhmon Abdullaev (UZB) im Sattel.

Im Großen Preis von Donaueschingen-Immenhöfe ging der zweite Platz an ein Pferd aus der Holsteiner Zucht. Die Rede ist von Cloudless v. Clarimo-Acobat II (Stephan Johannsen, Hörup), Stamm 318D2, den Patrick Stühlmeyer reitet. Und auch die Plätze vier, fünf und zehn in diesem Großen Preis gingen an Pferde aus dem Land zwischen den Meeren. Nämlich an Nexus v. Nekton-Calando I (Dieter Pingel, Altenmoor), Stamm 2428, und Maximilian Weishaupt, Camelot v. Casall-Calato (Karen Rahlff, Hinrichsdorf), Stamm 2078, und Mathias Norheden Johansen (DEN) und Lesson Peak v. Lord Z-Cash an Carry (Matthias Ketelsen, Silberstedt), Stamm 4779, und Sophie Hinners. In der Youngster-Tour von Immenhöfe hatten zudem Crack v. Cornet Obolensky-Candillo (Campos de Cria, Spanien) und Richard Vogel ihren ersten gemeinsam Auftritt in Deutschland und machten mit zwei fehlerfreien Runden und einer Platzierung auf sich aufmerksam.

Weitere Erfolge von Holsteinern aus aller Welt finden Sie beim Klick auf den Button.
 

Hier geht's zu den 
TURNIER-ERGEBNISSEN

 

Foto: Clouldess v. Clarimo und Patrick Stühlmeyer (c) Stefan Lafrentz

zurück