09. Februar 2021
Holsteiner des Monats Februar: Unikum
Tags

Wie schon im vergangenen Monat, ist es auch im Februar wieder ein aufstrebendes Nachwuchspferd, das den Titel 'Holsteiner des Monats' trägt. Die Rede ist von Unikum. Der Sohn des Uriko a.e. Contender-Coriolan-Farnese-Mutter entspringt dem Holsteiner Stamm 4539, den die Familie Köhncke aus Badendorf seit Generationen erfolgreich pflegt. Pferde, wie zum Beispiel der dreifache Derbysieger Collin v. Contender (Toni Hassmann) oder aber der gekörte Zuccero v. Zirocco Blue gehen daraus hervor. Darüber hinaus ist Unikums Großmutter Varese die Halbschwester zum gekörten Hengst und international erfolgreichen Chin Chin.

Doch nun zu Unikum selbst: Vor knapp zweieinhalb Jahren wechselte der nun Siebenjährige anlässlich der Elite-Reitpferdeauktion in Neumünster zum Spitzenpreis von 142.000 Euro in den Besitz der Familie Valdez aus Peru. Anschließend beschlossen seine neuen Besitzer, dem großrahmigen Wallach noch ein bisschen Zeit zu geben, um sich weiterzuentwickeln, bevor er die Reise in seine neue Heimat, die USA, antreten sollte. Und so bezog Unikum zunächst seine Box im Ausbildungsstall der Familie Luther in Wittmoldt. Zwei Turniersaisons haben Thieß, Jarka und Jesse Luther den Wallach in Ruhe ausgebildet und ihn zu ersten Erfolgen geführt.

Zuletzt saß Jarka in Unikums Sattel: „Nachdem wir am Ende des vergangenen Jahres einen Sieg in einer 1,30 Meter-Konkurrenz mit nach Hause nehmen konnten, waren wir uns mit der Familie Valdez darüber einig, dass es sich bewährt hat, dem Pferd Zeit zum Reifen zu geben. Es war von Anfang an klar, dass Unikum das Vermögen und den Charakter hat, um sich auf großen Plätzen zu beweisen“, berichtet Jarka Luther. Und dass er auf dem richtigen Weg ist, hat er nun bereits gezeigt, als er im Januar unter Alonso Valdez Prado ein Youngster-Springen in Wellington für sich entscheiden konnte und in einem weiteren Platz zwei belegte. Auf die Zukunft dieses Holsteiners darf man gespannt sein.

 

Foto: Anne Reichmuth

zurück