23. November 2022
Cape Calidus gewinnt 50-Tage-Test in Adelheidsdorf

Als „Klassenbester“ der 25 geprüften Hengste ging der Casall-Sohn Cape Calidus hervor. Das Brandenburger Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse sicherte sich den Hengst bei der Holsteiner Auktion anlässlich seiner Körung. Und beim 50-Tage-Test lieferte er ab: eine hohe Leistungsbereitschaft (9,5), gepaart mit Springvermögen, sehr guter Manier und entsprechendem Galopp (jeweils 9,0) wurden mit Top-Noten belohnt.

Die Bewertungskommission bescheinigte dem braunen Hengst daher auch eine sehr gute Perspektive, insgesamt ergab sich für ihn eine gewichtete Endnote von 8,86. Gezogen wurde Cape Calidus von Jendrik Oldekop (Schönwalde) aus einer Mutter von Calido I-Landgraf I, Stamm 18B1.

Mit Obano v. Ogano Sitte-Cabano (Markus Jürgens, Breckerfeld), Stamm 2481, schloss ein weiterer Holsteiner Hengst im deutlich guten Bereich ab: Er erhielt eine gewichtete springbetonte Endnote von 8,50.

 

Die Einzelnnoten der Teilnehmer finden Sie hier.

Foto: Cape Calidus v. Casall a.d. Baffari v. Calido I (Züchter: Jendrik Oldekop, Schönwalde) (Foto: Janne Bugtrup)

 

zurück