05. August 2023
Top-Ergebnis beim CSI Hof Waterkant: 24.600 Euro Durchschnittspreis

Ein ganz besonderes Turnier wurde mit einer ebenso besonderen Holsteiner Fohlenkollektion gefeiert: Beim CSI Hof Waterkant von Janne Friederike Meyer-Zimmermann und Christoph Zimmermann in Pinneberg weckten die Offerten hohe Begehrlichkeiten – allen voran ein Hengstanwärter der Extraklasse: Cornet’s Way (Katalognummer 4) v. Cornet Obolensky. Dieses bedeutende Hengstfohlen ließen sich Kunden aus Deutschland 50.000 Euro kosten.

Der Halbbruder des Shootingstars Uricas v/d Kattevennen v. Uriko stammt aus der Zucht von Hartwig Schoof (Hedwigenkoog) und imponierte mit seinem herrlichen Erscheinungsbild ebenso wie mit herausragender Verwandtschaftsleistung. Denn er und sein bekannter Halbbruder, der mit Harrie Smolders kürzlich den Longines Global Champions Tour Grand Prix in Riesenbeck gewann, haben Chika’s Way zur zweiten Mutter: Die Stute feierte mit der Hausherrin Janne Friederike Meyer-Zimmermann einst selbst große Erfolge im Parcours. Ebenfalls sehr gut bezahlt war mit 31.000 Euro die Katalognummer 2, Rarität SR. Diese seltene Tochter des Carthago wurde von SR Sportpferde aus Leipzig ausgestellt und wird zukünftig in Niedersachsen zuhause sein. Eine beträchtliche Eigenleistung weist die Mutter der Katalognummer 15, El Ganador v. Eldorado van de Zeshoek (Hans Borßim, Wattenbek), vor: Orlanda sammelte mit Hans-Thorben Rüder Schleifen bis 1,60 Meter-Niveau – das imponierte Käufern aus Spanien, die 30.000 Euro für El Ganador anlegten. Mit der Katalognummer 1 wurde ein Stutfohlen für 24.000 Euro zugeschlagen, worüber sich nicht nur die neuen Besitzer freuen dürften: Denn Coco Chanel v. Carrera VDL stammt aus der Zucht von Janne Friederike Meyer-Zimmermann und wurde zugunsten von Skill Up! der Welthungerhilfe versteigert. Die Initiative unterstützt rund 21.000 junge Frauen und Männer dabei, sich beruflich zu qualifizieren. 

Auktionsleiter Felix Flinzer zeigte sich sichtlich zufrieden mit der Auktion und dankte Janne Friederike Meyer-Zimmermann und Christoph Zimmermann für die Zusammenarbeit. „Das CSI Hof Waterkant ist ein Turnier, bei dem alles stimmt“, ist er sich sicher. „Hier bekommt man tollen Sport zu Gesicht und alle Beteiligten profitieren von dem bis ins kleinste Detail durchdachten und Konzept. Für uns, unsere Züchter und ihre Fohlen war die Auktion auf diesem stimmungsvollen Event eine hervorragende Plattform. Das Ergebnis mit einem Durchschnittspreis von rund 24.600 Euro spricht darüber hinaus für sich.“ 

Auktionsergebnis

zurück