11. Dezember 2023
Reitpferde und Hengste – Exzellenz von der Holsteiner Körung & Auktion erwerben

In wenigen Tagen – ab dem 14. Dezember – ist es soweit und die Holsteiner Junghengstkörung und Auktion in Elmshorn öffnet Tür und Tor für Freunde des Holsteiner Pferdes vom gesamten Globus. Am Veranstaltungssamstag, den 16. Dezember, werden die Auktionen von den Reitpferden und verkäuflichen Hengsten den Abschluss des Events bilden. 

Sieben Hoffnungsträger haben Auktionsleiter Felix Flinzer und sein Team für das Reitpferdelot ausgewählt, die meisten von ihnen schon mit altersentsprechenden Turniererfolgen. Zum Beispiel die Katalognummer 105, Callum v. Clearway-Untouchable – dieser Fünfjährige ist bereits in Prüfungen über 1,10 Meter platziert. Seine Mutter ist zudem die Vollschwester des 1,60 Meter-Springers Cracky Z v. Caretano Z (Lauren Hester/USA). Die Liste der erfolgreichen Verwandten der Katalognummer 106, Dahlia la Quadra v. Diarado-Cassini I, ist lang: Ihre Großmutter stellte mit Chelsy v. Cassini I zum Beispiel eine im 1,50 Meter-Parcours hochdekorierte Tochter (Kama Michelle Godek/USA). Sie geht darüber hinaus aus der direkten Mutterlinie von VDL Cardento v. Capitol I (Peter Eriksson/SWE) sowie VDL Cartello v. Cartani (Darragh Kenny/IRL) des wertvollen Stamms 741 hervor. Der vierjährige Lakeside v. Larimar-Clarimo (Katalognummer 107) ist bereits turniererprobt und ein Sportler, der in die Hufspuren seiner erfolgsverwöhnten Verwandten treten möchte: Cheppetta v. Chepetto (Kevin Staut/FRA), Calle Cool v. Concerto II (Nisse Lüneburg/GER) oder auch Weltmeister Caillan v. Casall (Rolf-Göran Bengtsson/SWE) sind nur einige von diesen. Ein Siegertyp komplettiert mit der Katalognummer 108, Optimus Prime, die Reitpferdekollektion. Der Vierjährige v. Ogano Sitte-Connor hat bereits Springpferdeprüfungen gewonnen, seine zweite Mutter ist Vollschwester von Kevin Stauts (FRA) Ophelia II v. Cassini II und zeichnet für mehrere internationale Sportpferde verantwortlich. 

47 potentielle Vererber der Zukunft stellen sich in Elmshorn zur Körung vor. Die Hengste und Reitpferde sind gleichermaßen online mit Fotos, Videos, Pedigrees, Verwandtschaftsleistungen und sowie Hengste mit Informationen zur Verkäuflichkeit unter www.holsteiner.auction einzusehen. Fragen zu den Pferden, dem Ablauf und der Auktion selbst beantwortet Felix Flinzer (Telefon: 0162-3493942) gerne. Am Mittag des 16. Dezembers werden die Auktionen im Hybrid-Format beginnen. 

Wer noch keine Karten für das Holsteiner Jahreshighlight hat, sollte sich beeilen. Tickets sind online über eventim, in allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie über den Holsteiner Verband in Elmshorn vor Ort bestellbar.

Reitpferde & Hengste

Kartenbestellung

Körkatalog digital 

Foto Katalognummer 108, Optimus Prime: Janne Bugtrup 

zurück