Privathengste

Neues von Privathengsten der Verbandsmitglieder

Station Maas J. Hell: Uston Dritter im Landeschampionat der vierjährigen Springpferde

Erstellt von Donata von Preußen am Freitag, 29.6.2018

Der Uriko-Sohn Uston a. d Comtess v. Clarimo, gezogen von Otto-Boje Schoof, Hedwigenkoog,aus dem Stamm 2137 des Olympiasiegers Cento, zeigte sich beim Holsteiner Landeschampionat 2018 von seiner besten Seite.

 

Mit einer Wertnote von 8,30 konnte er sich einen hervorragenden 3. Platz bei den vierjährigen Springpferden sichern. Der mit besten Vermögenswerten ausgestattete Junghengst überzeugte auch seinen Reiter Takashi Haase: „Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise wie er sich in Elmshorn präsentiert hat. Man darf nie vergessen, dass die Pferde erst vier Jahre alt sind.“

Schon beim seinem Sporttest in Münster-Handorf konnte sich Uston mit einer Wertnote von 8,62 und sehr guten Noten im Bereich Vermögen und Manier in Szene setzen. „Uston hat in mehreren Prüfungen wie dem Landeschampionat, dem Hengste-Sporttest und dem 14-Tagetest mit enormer Konstanz und Zuverlässigkeit geglänzt. Diese Attribute zeichnen ihn in besonderer Weise aus und  wir sind sehr gespannt auf seine weitere Entwicklung“, so die Eigentümergemeinschaft Herbert Ulonska und Tobias Kälberer.

USTON steht über die Hengststation Maas J. Hell per Frischsamen und Tiefgefriersamen zur Verfügung (www.stallhell.de).

Holsteiner Stamm 2137: Cento von Capitol (Olympia- und Weltcupsieger), Lamarque von Limbus (Weltmeister der Jungen Pferde), Nekton von Nimmerdor, Dulcinea La Silla von Diamant de Semilly, Indecision von Canto, Baroness von Lord Z, Casanova von Cadillac, Casado von Coriano und My Lord’s Way von Mylord Carthago.

Text: Tobias Kälberer

Foto: Janne Bugtrup