Privathengste

Neues von Privathengsten der Verbandsmitglieder

Hengstvorführung der privaten Hengsthalter in Elmshorn

Erstellt von Carolin Tassius am Mittwoch, 3.1.2018

Zum  13. Mal findet am Freitag, den 2. Februar, in der Elmshorner Fritz Thiedemann Halle die gemeinsame Hengstschau der privaten Hengsthalter in Holstein statt. Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr.

Die Station Ahlmann, die durch den Hengst Cascadello geprägt ist, wird ihn selbst und seinen Sohn, den Körsieger von 2015 Charlston, der seinen erster Fohlenjahrgang in 2017 gezeigt hat, vorstellen.  Nachdem er 2011 und 2012 bereits als Junghengst in Reher gedeckt hat, kehrt Nerrado v. Nekton auf die Station zurück. Sportlich wird er mit Hannes 2018 auf Turnieren eingesetzt werden. Ein weiterer Hengst der Station Ahlmann ist der Clinton Sohn C-Hardwell, der auch in den Niederlanden zum Einsatz kommt

Die Station Völz präsentiert seine neuen Hengste. Den in Oldenburg gekörten Quickly de Kreisker-Sohn aus einer Tochter der Vollschwester von Carthago. Neu ist auch der international im Springsport auf höchstem  Niveau geprüften Bubalu VDL. Dieser Baloubet du Rouet-Sohn aus einer Nimmerdor-Stute gewann mit seinem Reiter Jur Vrieling bei der WM in Caen die Teamgoldmedaille und war bei den Olympischen Spielen in London 2012 in der Mannschaft der Niederländer, die die Silbermedaille gewannen. Weitere Hengste sind LB Zonell von Zirocco Blue, der jüngst mit einer überragenden Hengstleistungsprüfung für Aufsehen sorgte. Auch der schon 2017 mit einem sehr guten Jahrgang überzeugende Hengst Loveless von Lord Z wird  von Thea Jelcic über einige Sprünge gezeigt.

Die Station Mohr wird durch den Quiwi Dream Sohn Quiwi Air vertreten sowie von Quim Cl , der im Sport von Janne Friederike Meyer vorgestellt wird. Von dem bewährten Levisto-Sohn Leovisto werden einige Nachkommen gezeigt.

Für die Freunde der Dressur wird der junge, bisher in Reitpferdeprüfungen sehr erfolgreich vorgestellte Hengst Bon Amour Cuivre v. Benetton Dream – Stedinger gezeigt. Dieser Hengst im Besitz der Familie Quast, ist 2017 stationiert auf der Station Ellerhoop bei B. Mohr.

Traditionell werden die erfolgreichsten Züchter geehrt und auch die Verlosung eines Freisprunges im Wert von 500€ soll nicht fehlen.

Den Besuchern der Hengstschau wird ein abwechslungsreiches Programm geboten und kein Holsteiner Pferdezüchter sollte sich  die unterhaltsamen und fachlich sehr interessanten Ausführungen über die Holsteiner Privathengste am Freitag, den 2 Februar in Elmshorn entgehen lassen. Jochen Tietz