Hengsthaltung

Infos von der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH

Präsentation der Nachwuchshengste in Elmshorn

Erstellt von Desiree Dann am Freitag, 3.5.2019

Dass die Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH mit viel Optimismus der Zukunft entgegen sehen kann, stellten die zwölf drei- bis sechsjährigen Nachwuchsvererber bei ihrer Präsentation in Elmhorn eindrucksvoll unter Beweis.

Die Dreijährigen absolvierten problemlos ihre ersten Sprünge unter dem Reiter. Die Hindernisse waren altersgerecht aufgebaut, doch schon über die kleinen Höhen zeigten Chezarro v. Casall-Conteur, Corfu de la Vie v. Cumano-Lord und Corfu_HVF_2019_ElmshornKeaton v. Kannan-Contendro I ihr großes Talent für den Springsport, das in ihnen steckt. Nicht nur die drei Youngster zeigten sich mit hohen Rittigkeitswerten. Ein besonderes Lob ging an Lorenz Lassen, der das Holsteiner Bereiterteam bei der täglichen Arbeit unterstützt und dafür sorgt, dass die dressurmäßige Ausbildung der Hengste nicht zu kurz kommt. Ein Jahr älter, nämlich vier,  sind der gewaltig springende Crack v. Cornet Obolensky-Candillo, der Anfang des Jahres eine Top-Sportprüfung (Endnote 8,72) abgelegt hat, und der hoch interessant gezogene United Way v. Uriko. Dessen Mutter ist die einstige Siegerin im Deutschen Spring Derby, Carassina. Dass die großen Hoffnungen, die auf diesem, von den Züchtern stark frequentierten Hengst beruhen, gerechtfertigt sind, zeigten die von United Way abstammenden, zum Teil noch sehr jungen Top-Fohlen. So etwas wie ein Geheimtipp unter den Züchtern ist der Sohn  des großartigen Livello, Lewine. „Die Nachkommen, die ich bislang gesehen habe, waren sehr edel mit schönen Gesichtern“, wusste Norbert Boley, Geschäftsführer der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, zu berichten. Das Quartett der Vierjährigen komplettierte Stakkato’s Golden v. Stakkato-Canturano I, der im gemeinsamen Besitz mit Paul Schockemöhle steht und seine Aufgaben bei hohen Rittigkeitswerten und famosen Springen routiniert absolvierte. Auch Goldball v. Goldberg-Sir Donnerhallt steht im gemeinsamen Besitz von Paul Schockemöhle und der Holsteiner Verband Hengsthaltung GmbH. Der bewegungsstarke und mit hohen Rittigkeitswerten ausgestattete Dunkelbraune sollte die Dressurpferdezucht in Holstein bereichern können. Er präsentierte sich unter seinem neuen Reiter Alvaro Alminana sehr ausdrucksstark und mit drei hervorragenden Grundgangarten.

Zwei Fünfjährige wurden gezeigt. Castle Creek v. Casall-Carthago hat sein großes Talent bereits mit Siegen und Platzierungen in Springpferdeprüfungen und der Top-Note von 9,19 im Sporttest der jungen Hengste bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Der ehemalige Holsteiner Siegerhengst und spätere Landeschampion Unlimited v. Uriko-Casall hat sich deutlich weiter entwickelt und offenbarte großes Vermögen am Sprung.  Ein weiterer Schimmel, der begeistern konnte, war der Colman-Calido I-Sohn Catch, dessen erklärtes Ziel das diesjährige Bundeschampionat in Warendorf ist. Und last but not least war da noch Del Arko. Der in Frankreich gezogene Tsunami de Hus-Quartz de Frely-Sohn ist Del_Arko_HVF_2019_Elmshorninzwischen in den Stall von Rolf-Göran Bengtsson umgezogen, und das, was er unter Bart van der Mart zeigte – Springvermögen, Rittigkeit, Schnelligkeit - , lässt für seine Zukunft im internationalen Parcours sehr viel erhoffen.

Ein Highlight der Hengstvorführung in Elmshorn war die Präsentation der ersten Fohlen der jungen Vererber.  So ist es gelungen, elf Fohlen den interessierten Züchtern vorzustellen. Ein großer Dank gilt den engagierten Züchtern, die sich mit ihrem Nachwuchs auf den Weg nach Elmshorn gemacht haben, damit eine erste Aussage über die Vererbung der Hengste getroffen werden kann.

 Geschäftsführer Norbert Boley, dem bei der Kommentierung Roland Metz und Tjark Nagel zur Seite standen, war mehr als zufrieden mit der 1. Mai-Veranstaltung: „Ich denke, es war eine schöne Veranstaltung, die allen Spaß gemacht hat“ sagte er. Der Zeitrahmen war perfekt – rund zweieinhalb Stunden dauerte das Programm -, und die Hengste und die elf vorgestellten Fohlen präsentierten sich von ihrer besten Seite.

Die folgenden Fohlen wurden am 1. Mai im Rahmen der Hengstpräsentation in Elmshorn vorgestellt. Vielen Dank an alle Züchter:

 

Clarksville

SF v. Clarksville a.d. Haya v. Cassilano – Cor de la Bryere – Ligorett

Stamm: 8863

Züchter: Klaus Hermann Asmus, Kollmar

 

Del Arko

SF v. Del Arko a.d. Pythia v. Candillo – Linaro - Lantaan

Stamm: 8768

Züchter: Karl-Heinz Tewes, Neversdorf

 

SF v. Del Arko a.d. Cassita I v. Cassiano – Reichsgraf - Rasputin

Stamm: 104a

Züchter: ZG Stegemann, Eesch

 

Lewine

HF v. Lewine a.d. Zarah V v. Caretino – Carthago - Raimond

Stamm: 754

Züchter:  Heinrich Storm, Hingstheide

 

United WayFohlen_United_Way_Casall_DSC_9642

HF v. United Way a.d. B-Caravela v. Casall – Lord – Ramiro

Stamm: 2472

Züchter: Dr. Antonio Conde, Wöhrden
 

HF v. United Way a.d. Aconda T v. Con Air – Narew xx – Acord II

Stamm: 13A

Züchter: Christian Thoroe, Haselund
 

HF v. United Way a.d. Beatrix III v. Quo Vados I – Cash and Carry - Contender

Stamm: 741

Züchter: Ute Witt, Wellinghusen
 

SF v. United Way a.d. Zypria III v. Con Air – Coriano – Caletto I

Stamm 223 B

Züchter: Sönke Eggers, Struvenhütten
 

SF v. United Way a.d. El Cayada v. Cayado – Acord II –Cor de la Bryere

Stamm: 776

Züchter: ZG Eggert / Schramm, Leezen

 

Unlimited

HF v. Unlimited a.d. Donna Bella v. Larimar – Calando I – Fier de Lui Z

Stamm: 474A

Züchter: Christian Thoroe, Haselund

 

BU: Schier grenzenloses Springvermögen zeichnet den Cornet Obolensky-Sohn Crack aus.

Fotos: Janne Bugtrup

Topics: Holsteiner Verbandshengste, Ankündigung Turnier, Turnierankündigung