Hengsthaltung

Infos von der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH

Mit Caracho zum Bundeschampionat

Erstellt von Desiree Dann am Mittwoch, 15.8.2018

Das Bundeschampionat in Warendorf findet dieses Jahr vom 29. August bis zum 2. September statt und auch die Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH wird mit zwei Hengsten vertreten sein.

Zum einen ist es der sechsjährige Hengst Caracho v. Cassilano-Quick Star (Jens Ritters, Krumstedt), der sich unter Ebba Johansson in Bad Segeberg mit der Note 8,6 qualifizieren konnte. Caracho platzierte sich in diesem Jahr bereits mehrfach in Springpferdeprüfungen der Klassen L bis M* und siegte in einer Prüfung der Klasse M** in Bad Segeberg.

Zum anderen wird Clarksville v. Cascadello I-Canto (Norbert Frings, Itzehoe) bei den vierjährigen Reitpferden an den Start gehen. Ausgebildet von Kornelia Kindermann erzielte der Hengst bereits erste hervorragende Erfolge, so ging er u. a. als Landeschampion der dreijährigen Reitpferde in Bad Segeberg hervor und auch in dieser Saison sammelte er Siege und Platzierungen in Reitpferdeprüfungen. Verletzungsbedingt wird Kornelia Kindermann Clarksville nicht vorstellen können, jedoch konnte mit Mareike Peckholz eine entsprechende Vertretung gefunden werden. Sie konnte ebenfalls Anfang August eine Reitpferdeprüfung mit dem vierjährigen Hengst gewinnen und sich somit passend aufs Bundeschampionat vorbereiten.

Ein Einsatz auf dem Bundeschampionat war ebenfalls für Lamaze und Quibery bei den siebenjährigen Springpferden geplant, jedoch werden die beiden Hengste nicht in Warendorf an den Start gehen. Bart van der Maat und somit der Stall Bengtsson wird nicht mit ihren qualifizierten Pferden nach Warendorf anreisen und Christian Hess fällt leider verletzungsbedingt durch einen Schlüsselbeinbruch aus und kann somit nicht am Bundeschampionat teilnehmen.

Topics: Bundeschampionat, Clarksville, Caracho