Hengsthaltung

Infos von der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH

Catch siegt auch in diesem Jahr im Sporttest für gekörte Hengste

Erstellt von Carolin Tassius am Donnerstag, 8.3.2018

Bereits vierjährig konnte der Colman-Sohn Catch die Sportprüfung für gekörte Hengste in Münster-Handorf souverän für sich entscheiden. Damals erzielte der Schimmel unter Maximilian Gräfe eine Endnote von 9,73. In diesem Jahr kam er ebenfalls auf eine Bewertung im sehr guten Bereich - nämlich auf eine 9,39 und schloss erneut als Jahrgangsbester ab. Für den Galopp vergaben die Richter eine 9,5, für das Vermögen und die Manier jeweils eine 9,7 und für die Rittigkeit und den Gesamteindruck jeweils eine 8,8. In diesem Jahr stellte Ebba Johansson Catch vor. Fremdreiter war in Handorf - so wie vergangene Woche bei der Prüfung in Verden auch schon - Richard "Pico" Hannöver, dem alle Beteiligten am Ende ein sehr großes Lob für seine Darstellung der Hengste aussprachen.
Lob wurde auch an den Sieger ausgesprochen: "Mit Catch haben wir ein ganz besonderes Springpferd gesehen. Ein Hengst, der mit seinem Vermögen und seiner Manier zu überzeugen weiß. Der Galopp ist energisch und der Sprungablauf durch den Körper und aus dem Hinterbeim heraus entwickelt. Einfach toll,  wie dieses Pferd springt", schwärmten die Richter Carsten Rodermund und Hubert Uphus. 
Kleine Abzüge gab es beim Gesamteindruck, der dennoch mit einer 8,8 versehen wurde. Grund dafür war eine kurze Unstimmigkeit zwischen Pferd und Fremdreiter vor der Kombination, von der sich Catch aber im weiteren Verlauf nicht aus dem Konzept bringen ließ. Und so war auch der Eindruck, den Pico Hannöver anschließend schilderte: "Catch ist ein blütiges und intelligenetes Pferd, das den gewünschten Geist mitbringt. Beim Anreiten der Kombination war er einen ganz kurzen Moment irritiert und hat sich plötzlich erschrocken. Meiner Meinung nach darf man bei einem fünfjährigen Pferd so etwas überhaupt nicht negativ sehen. Schließlich absolvierte er unmittelbar nach dem Missgeschick den Parcours wie man es sich als Reiter nicht besser wünschen kann."
Nach Münster angereist war ebenfalls der vierjährige Castle Creek v. Casall. Leider konnte er seine Prüfung nicht abschließen, da er auf dem Weg von der Vorbereitungshalle zur Prüfung ausrutsche und sich leicht verletzte.

Das komplette Ergebnis finden Sie hier.

Topics: Catch, Sporttest