Handelsstall & Auktion

Aktuelles von der Holsteiner Verband Vermarktungs- und Auktions GmbH

Pferdebörse geht diese Woche wieder online - jetzt kostenlos für Mitglieder

Erstellt von Carolin Tassius am Dienstag, 14.2.2017

Im Zuge der Umgestaltung des Internetauftrittes des Holsteiner Verbandes zieht auch die Holsteiner Pferdebörse auf eine neue Plattform um. Der Vorstand der Vermarktungs GmbH konnte eine Kooperation mit dem holländischen Anbieter Sporthorses.com erarbeiten. Ende dieser Woche geht die bereits etablierte Holsteiner Pferdebörse wieder online. Dann mit neuen Möglichkeiten: "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem Holsteiner Verband", sagt Eric Brugger von Sporthorses.com. "Über unsere Website werden Pferde in die ganze Welt exportiert. Und das passt meiner Meinung nach gut zu Holstein. Denn vor allem das Holsteiner Springpferd ist eine bekannte Marke, die in der Welt stark nachgefragt ist." In zehn Sprachen können die Verkaufsanzeigen übersetzt werden - ein Service, den der internationale Markt fordert. Die Vorteile für die Mitglieder des Holsteiner Verbandes liegen auf der Hand: Ihre Verkaufsanzeigen werden zukünftig nicht nur auf der Pferdebörse zu sehen sein, sondern auch allen Portalen von Sporthorses.com (Sporthorses.nl, Sporthorses.ru, Sporthorses.ae, usw.). Die international beworbene Plattform wird dadurch auch neue  Interessenten auf die Pferdebörse ziehen.
Auch Vorstandsmitglied Dr. Günther Friemel sieht in den neuen Möglichkeiten der Holsteiner Pferdebörse eine gute Chance der Vermarktung: "Das Portal ist - genau wie die Holsteiner Pferdebörse - ein etabliertes Forum, um Pferde zu vermarkten. Insbesondere der internationale Markt wird hier zusätzlich angesprochen, somit ist es eine ideale Ergänzung für die Pferdebörse. Und natürlich ist die Pferdebörse gleichzeitig auch eine Art Konkurrenz für unsere Vermarktungs GmbH. Aber Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft. Deshalb stehen wir vom Vorstand dem sehr positiv gegenüber."

Topics: Pferdebörse