Der Verband

Nachrichten vom Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e. V.

Fohlenchampionat auf der Hengststation Völz - Hand in Hand für das Holsteiner Pferd

Erstellt von Dr. Astrid Weber am Mittwoch, 10.7.2019

Hengsthalter und Verband Hand in Hand hieß das Erfolgskonzept auf dem Eintragungsplatz in Bienenbüttel-Edendorf.

Das Fohlenchampionat der Hengststation Völz lockte mit seinem Eventcharakter nicht nur die Auswärtigen Mitglieder des Holsteiner Verbandes, sondern sogar Mitglieder der Körbezirke Dithmarschen, Rendsburg-Eckernförde und Stormarn-Lauenburg haben die Reise nach Bienenbüttel auf sich genommen. Trotz großer Hitze haben neben dem zahlreich vertretenen Publikum aus allen Teilen Niedersachsens auch Schaulustige aus Hessen, Westfalen, Mecklenburg und Sachsen-Anhalt auch weite Anreisen nicht gescheut. Es wurden gleich drei Championate ausgerichtet, das Fohlenchampionat des Holsteiner Verbandes, das Fohlenchampionat der Hengststation Völz so wie das Fohlenchampionat des Pferdezuchtvereines Uelzen.

 

Für die Prämierung der Holsteiner Fohlen, so wie für die Rangierung der Holsteiner Championatsfohlen waren Carsten Lauck und Deike Ahsbahs verantwortlich. Die Zuschauer waren begeistert von dem eloquenten und interessanten Kommentar von Deike Ahsbahs, der jedes Fohlen auf den Punkt gebracht hat. „Modernes Richten, mit der notwendigen Nähe zum Sport“, kommentierten die Zuschauer die Prämierung so wie das anschließende Championat. Ein Stutfohlen von Catch aus einer Mutter von Casall aus der Zucht von Gisela Neuhaus (Kalbe/Milde/Sachsen-Anhalt) siegte im Holsteiner Championat bei den Stutfohlen. Bei den Hengstfohlen avancierte ein Sohn des Sandro Junior aus einer Mutter von Cosido zum Sieger. Züchter dieses kernigen Hengstfohlens ist Andre Eppinger (Vellahn/Mecklbg.).

 

Bei dem Fohlenchampionat der Hengststation Völz waren Nachkommen der Völz-Hengste aus allen Zuchtverbänden am Start. Hier übernahmen Carsten Lenz (Vermarktungsteam Westfälisches Pferdestammbuch, Münster) und der erfolgreiche Springreiter und Hengsthalter Edgar Langen (Remagen/Rhld.-Pfalz) die Rangierung. „Wir haben sehr viele hochkarätige Fohlen gesehen, es war keine leichte Aufgabe den Sieger zu küren!“, kommentierte Edgar Langen nach der Veranstaltung.

Bei den Stutfohlen gewann eine sehr ausdrucksstarke Holsteiner Tochter des Colman aus einer Cassin-Landgraf I-Raimond-Mutter (Stamm 890). Züchter der Championesse ist Oliver Spurgat (Salzwedel/Sachsen-Anhalt).
Bei den Hengstfohlen konnte ein besonders bewegungsstarker Sohn des Origi d´O aus einer Mutter von Canturo-Corofino I-Roman (Stamm 18b1) die Richter überzeugen. Züchter dieses Strahlemannes ist Bernd Schulze (Suhlendorf), der auch als Championatssieger des Pferdezuchtvereins Uelzen herausgestellt wurde.

 

Auch Alexandra Bitter vom Vermarktungsteam des Holsteiner Verbandes war vor Ort, so konnte Sie die Züchter aktiv und kompetent in allen Anliegen rund um die Vermarktung ihrer Fohlen beraten. Vom Hannoveraner Verband begleitete Thomas Schönig das Geschehen.

Die Zufriedenheit der Züchter mit so einem Rundumservice war sehr groß. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, zu Ehren des Landeschampions der 4jährigen Springpferde L.B. Dante, der aus der Zucht von Sven Völz kommt, gab es freie Getränke so wie ein Spanferkel- und Lammfleischbüffet. So ein Erfolg kommt nicht von ungefähr, im Hause Völz werden Zucht und Sport gemeinsam gelebt: Es ist der leitende Gedanke bei der Auswahl der Hengste die den Hengststall beziehen dürfen. Vererber, die auch sportlich gefördert werden, mit einem klaren Ziel: dem internationalen Sport. „Wir freuen uns sehr über so eine hohe Teilnehmerzahl, im ersten Jahr ohne den Schenkelbrand ist es nicht selbstverständlich. Wir haben heute richtig gute Fohlen gesehen, ich hoffe wir konnten den Züchtern nach den unruhigen Zeiten innerhalb der Verbände etwas Motivation wieder zurückgeben!“, kommentierte abschließend der Chef der Hengststation Sven Völz.

 

BU: Vizechampionesse beim Fohlenchampionat des Holsteiner Verbandes und Sieger des Fohlenchampionates der Hengststation Völz: Stutfohlen von Colman a.d. Bella Mia von Cassin - Landgraf I - Raimond (Z.u.B.: Oliver Spurgat, Salzwedel)

Foto: Kiki Beelitz

Text: Thea Jelcic

 

Alle Ergebnisse der laufenden Fohlenchampionate in den Körbezirken finden Sie auch hier

(Der Verband > Zucht&Körung > Fohlen > Die Fohlenchampionate)

 

Topics: Fohlen, Fohlenchampionat