Der Verband

Nachrichten vom Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e. V.

DJM Aachen: Holsteiner Nachwuchs erfolgreich

Erstellt von Donata von Preußen am Dienstag, 12.9.2017

Dort, wo sonst die ganz „Großen“ des Sports reiten, in Aachen, fanden am Wochenende die Deutschen Jugendmeisterschaften statt:

Anna Braunert vom Fehmarnschen Ringreiterverein heißt die neue Deutsche Meisterin der Children. Sie saß im Sattel des in Belgien gezogenen Astrix. Tjade Carstensen belegte auf der von seiner Großmutter Margit Petersen gezogenen Zürich v. Caretino-Quinar den vierten Platz, auf dem auch Johanna Beckmann im Sattel von Celine (KWPN) landete. Mattis Johannsen, Sohn von Vorstandsmitglied Stephan Johannsen, belegte im Sattel von Chica Blue v. Chacco Blue Platz acht.

Bei den Junioren kam Linn Hamann mit Crystal Clear v. Clearway-Capo (Christine Ratjen, Aukrug) auf Platz fünf vor Beeke Carstensen mit Cara Mia v. Colman-Barnaul xx (Jens Thomsen, Olderup). Hannes Ahlmann wurde mit Sunsalve v. Singulord Joter-Concerto II (Rita Siebke-Baasch, Sarzbüttel) Neunter der Gesamtwertung.

Zwei  - eigentlich drei – Medaillen gab es für den Pferdesportverband Schleswig-Holstein bei den Jungen Reitern: Henry Delfs gewann mit D’Consuela v. Contact Me-Lord (Claudia Delfs, Steinburg) die Silbermedaille, Sven Gero Hünicke holte mit Sunshine Brown Bronze. Neue Deutsche Meisterin ist Frederike Staack , die zur Zeit im Stall von Paul Schockemöhle tätig ist und deshalb für Weser-Ems an den Start ging. Sie saß im Sattel von H. W.‘s Saskia. Auf Platz vier landete Vicky v. Quidam’s Rubin-Landlord (Heinz Hack, Grambek), die von Tobias Bremermann, Landesverband Bremen, geritten wurde.