Casaltino

Casall — Carthago

Beschreibung von Casaltino

Der Siegerhengst der Holsteiner Körung 2013 in Neumünster war unumstritten. Publikum und Körkommission waren überzeugt und begeistert von Casaltino. Er wurde von Dr. Nissen wie folgt beschrieben: „Ein überragender Hengst, der sich schon frühzeitig als Siegertyp vorstellte. Sehr sympathisch bei jedem Auftritt, verkörpert er den heute gewünschten Sportpferdetyp des modernen Holsteiners. Dabei unterstreicht seine auffallende, hervorragend zum Typ passende dunkle Fuchsfarbe die Qualität des Casall-Sohnes. Der edle und großrahmige Hengst verfügt über einen allerbesten Rechteckrahmen, der alle Proportionen stimmig vereint und eine perfekte Linienführung ermöglicht. Das Fundament ist korrekt und weist gut ausgeprägte Gelenke sowie gesunde Hufe auf. In der Bewegung begeistert der Sieger durch drei ganz hervorragende Grundgangarten.“

Bereits bei seinen ersten öffentlichen Auftritten und Prüfungen beeindruckte Casaltino durch seine hohe Grundrittigkeit und seine sehr gute Bewegungsqualität. Seinen 30-Tage-Test absolvierte der Hengst 2014 zufriedenstellend. Im Training erzielte er die Note 9,0 für seinen Charakter, seine Leistungsbereitschaft und für seine Springanlage.

Bei seinem ersten Turniereinsatz konnte er sich mit der Note 8,4 hoch platzieren. Die Springpferdeprüfung der Klasse A* im Rahmen des Landeschampionates in Elmshorn beendete er mit dem zweiten Platz. Auch in der Saison 2016 präsentierte sich Casaltino auf den Turnieren in Topform. Er avancierte zum Vize-Champion seines Jahrgangs beim Landeschampionat der 5-jährigen Springpferde. Im Finale erhielt er die Noten 8,4 und 8,6.

In der vergangenen Saison musste Casaltino verletzungsbedingt pausieren, konnte jedoch zum Ende des Jahres wieder erfolgreich auf Turnieren vorgestellt werden.

Seine überragende Galoppade, seine Vorsicht und sein großes Vermögen machen ihn zu einem hoffnungsvollen Nachwuchspferd im Stall von Rolf-Göran Bengtsson.

Der Vater Casall ist eine lebende Legende. Als Sportpferd dominierte er über Jahre hinweg den internationalen Spitzensport und auch als Vererber beeindruckt Casall durch die hohe Leistungsdichte über alle Maßen.

Die Mutter, Palida, ist eine Tochter des Carthago. Dieser war unter Jos Lansink eines der besten internationalen Pferde seiner Epoche und u. a. zweimaliger Teilnehmer an Olympischen Spielen. Er zählt zu den Spitzenvererbern im internationalen Zuchtgeschehen.

Casaltinos Halbbruder, Quattro Z, kann Erfolge unter Denis Lynch in Springen bis 1,60m vorweisen.

Der dritte Vater Cantus wurde nie im Turniersport eingesetzt, stand jedoch an der Spitze der international erfolgreichen Springpferdemacher. Calvaro unter Willi Melliger, Cantate Z mit Rodrigo Pessoa oder Canturo mit Bernardo Alves stehen in direkter Verbindung mit der Vererbungskraft ihres Vaters.

Der Stutenstamm 5064 zählt zu den erfolgreichsten der Holsteiner Zucht. Namen wie Calido, Paramount oder Quarz sind hervorragende Repräsentanten der Mutterlinie.

Casaltino konnte mit seinen ersten Fohlenjahrgängen überzeugen. Sein Zuchtwert Fohlenbeurteilung in punkto Gang und Schwung liegt bei 122 Punkten. Er stellte 2016 das Spitzenfohlen bei der Auktion im Rahmen des Landeschampionates in Elmshorn, welches für 20.000 Euro an einen Hengstaufzüchter aus Schleswig-Holstein versteigert wurde. Aus seinem ersten Fohlenjahrgang stellte Casaltino bereits einen gekörten Sohn – Cassitaro. Er überzeugte die Körkommission vor allem durch seinen auffälligen Typ sowie gutes Freispringen und avancierte somit zum Prämienhengst.

Gedanken zur Anpaarung:

Es war davon auszugehen, dass Casaltino aufgrund seiner besonderen Abstammung, seines modernen Exterieurs und seiner Bewegungsqualität moderne, langbeinige Fohlen bringen wird, die sich darüber hinaus auch noch sehr gut bewegen. Das haben seine sehr positiven ersten Fohlenjahrgänge deutlich gezeigt. Seine ältesten Nachkommen dokumentieren ganz eindeutig die Qualität ihres Vaters.

Pedigree von Casaltino

1. Generation

2. Generation

3. Generation

4. Generation

Casall

DE321210208399

167 cm

Caretino

DE321210242583

168 cm

Caletto II

DE321210093778

169 cm

Cor de la Bryere SF

DE321210398168

cm

Deka

DE321210406603

cm

Isidor

DE321210038272

165 cm

Metellus

DE321210397268

cm

Corbala

DE321210381703

cm

Kira XVII

DE321210249895

170 cm

Lavall I

DE321210108186

166 cm

Landgraf I

DE321210391966

cm

Madam

DE321210517275

cm

Maltia

DE321210300775

167 cm

Raimond

DE321210380760

cm

Duldige

DE321210403303

cm

Palida

DE421000216000

169 cm

Carthago

DE321210021987

171 cm

Capitol I

DE321210615475

169 cm

Capitano

DE321210398668

cm

Folia

DE321210460603

cm

Perra

DE321210044578

170 cm

Calando I

DE321210617974

cm

Kerrin

DE321212110973

cm

H-Cabida

DE321210322293

165 cm

Cantus

DE321210128881

174 cm

Caletto I

DE321210604175

cm

Monoline

DE321210111775

cm

Wetzlar

DE321210224484

161 cm

Lagos

DE321210100277

cm

Kollet

DE321210214073

cm

Nachkommen von Casaltino

Bilder der Nachkommen

Details von Casaltino

Name:

Casaltino

Lebensnummer:

DE421000249511

Stamm:

05064

Geburtsdatum:

13.05.2011

Farbe:

Fuchs

HLP:

30-Tage-Test 2014 in Schlieckau: Gesamt 7,96; ZW-Dres. 94 (+8); ZW-Spr. 127 (+2)

Größe:

171 cm

Station:

alle

Decktaxe I:

Euro 350,- + MwSt. zzgl. Euro 400,- + MwSt. bei Trächtigkeit zzgl. Euro 100,- + MwSt. Fohlengeld

Decktaxe II:

Euro 350,- + MwSt. zzgl. Euro 700,- + MwSt. bei Trächtigkeit

Besamung:

siehe Bedingungen

Züchter:

Allwoerden Manfred von

Grönwohld

Eigentümer:

Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH

Elmshorn