Hengste

 

Die Hengstkörung

Die entscheidende Selektionsschwelle bei den Hengsten ist die Körung. Die Körung erfolgt entweder im Alter von zweieinhalb Jahren an der Hand oder ab dreijährig (Körung im April) unter dem Reiter. Die Junghengstkörung ist das größte Ereignis im Ablauf des Zuchtjahres. In Holstein wird diese Veranstaltung seit weit über 30 Jahren im Herbst in den Holstenhallen in Neumünster ausgerichtet. Weitere Körveranstaltungen, zu denen auch ältere Hengste zugelassen sind, finden im Januar und im April in Elmshorn statt.

In den Sommermonaten Juni und Juli läuft die Anmeldezeit zur Vorauswahl der Junghengste für die Körveranstaltung Ende Oktober in Neumünster. Für die Körveranstaltungen in Elmshorn ist keine Vorauswahl erforderlich. Die Beurteilung der Hengste bei der Vorauswahl und der Körung wird von mindestens drei Mitgliedern der Körkommission vorgenommen. Für ein positives Körurteil müssen die Hengste in den Bereichen Exterieur, Bewegung und Springen überzeugen. 

 Lesen Sie hier alle Details  zur Hengstkörung

 

 

Hengstleistungsprüfung

Die Körung bezieht sich vorrangig auf die Exterieurbeurteilung der Hengste. Aussagen zur Eigenleistung werden lediglich über die Beurteilung des Freispringens getroffen. Die erste offizielle Beurteilung der Eigenleistung erfolgt im Rahmen der Hengstleistungsprüfungen. Die Hengstleistungsprüfung wurde 2016 umfassend reformiert. Sie wird jetzt als Stationstest (50 Tage) oder als Kombination aus Stationstest (14 Tage) mit Turniersportprüfungen durchgeführt.

Lesen Sie hier alle Details zur Hengstleistungsprüfung

 

 

Hengstbucheintragung

Die Eintragung eines Hengstes in das Hengstbuch I erfolgt nach Ablegung der beiden Selektionsschritte Körung und Hengstleistungsprüfung. Fremdbluthengste mit einem für das Holsteiner Pferd außergewöhnlichen züchterischen Wert können bei Erfüllung der in der Satzung festgelegten Voraussetzungen in das Hengstbuch I eingetragen werden.

 Lesen Sie hier alle Details  zur Hengstbucheintragung

 

 

Die Zuchtwertschätzung

Zur Einschätzung der Vererbung eines Hengstes werden jährlich die Ergebnisse der aktuellen Zuchtwertschätzung veröffentlicht. Zum Ende jedes Zuchtjahres erhält jeder Züchter die Zuchtwerte seiner Zuchtpferde (Hengste und Stuten) mit der Bestandsmeldung.

Lesen Sie hier alle Details zur Zuchtwertschätzung

 

 DSC_3456-217581-edited.jpg