Qlassic Bois Margot

L'Arc de Triomphe — Galoubet A

Beschreibung von Qlassic Bois Margot

Immer wieder beschäftigt sich die Hengsthaltung des Holsteiner Verbandes mit Hengsten, die eine besondere Eigenleistung aufweisen können; Die darüber hinaus aufgrund der Leistungsfähigkeit ihrer Familie und ihrem zum Holsteiner Pferd passenden Exterieur und ihren Nachkommen besonders dazu befähigt sein sollten, die Zucht weiter zu verbessern. Dazu gehörten in der Vergangenheit aus Frankreich Hengste wie Quidam de Revel, Diamant de Semilly und Kannan.

In den vergangenen Jahren war es immer mehr Qlassic Bois Margot, der in den Fokus der züchterischen Betrachtung rückte. Bereits als Siebenjähriger erfolgreich, begann er seine internationale Karriere unter Simon Delestre. Er erzielte dabei mit großer Konstanz Top-Ergebnisse auf höchstem Level. Siege und Platzierungen zum Beispiel im Großen Preis von Bordeaux und der zweite Platz im Rolex Grand Prix in Genf führten zu einer Lebensgewinnsumme von über einer Million Euro. Darüber hinaus war er Mitglied der siegenden französischen Mannschaft der WM in Caen. Wie die meisten internationalen Top-Pferde verfügt auch Qlassic über eine ganz besondere, über Generationen hinweg durch Sporterfolge abgesicherte Mutterlinie.

Der Vater L’Arc de Triomphe kann neben seinem erfolgreichen Nachkommen Qlassic Bois Margot weitere hoch erfolgreiche Nachkommen aufweisen, so unter anderem Rokfeller de Pleville (Olympische Spiele in Rio 2016), Rafale de Forets, der das Championat der 6-jährigen Springpferde in Fontainbleau 2011 gewann und inzwischen Erfolge bis 1,50m-Springen unter Pius Schwizer aufzuweisen hat. Darüber hinaus lieferte er noch 90 CSI-Sieger.

Qlassic Bois Margots Mutter ist eine Tochter des Galoubet, der aktuell als absoluter Träger des Springblutes gilt. Die zweite Mutter Source d’Espoir lieferte das unter dem Schweizer Fabio Crotta bis hin zum CSI***** erfolgreiche Pferd Horizon du Roc. Die dritte Mutter Coquette brachte Nistria, die unter Philippe Le Jeune hoch erfolgreich in Weltcup-Springen zum Einsatz kam, so waren sie unter anderem 3. im Weltcup-Finale in Göteborg 1988. Die vierte Mutter Flicka ist die Mutter von Rocket, eines der Erfolgspferde der Französin Janou Lefèbvre u. a. 3. Platz EM der Frauen 1968 und Sieger des Derbys und des Großen Preises in La Baule am selben Wochenende. Eine Tochter von Flicka, Flickas Girl, brachte wiederum den Goldmedaillengewinner der EM 1999 in Hickstead und Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele 1996 in Atlanta Rochet Rouge, der von Alexandra Ledermann geritten wurde.

Bereits im vergangenen Jahr profilierte sich Qlassic Bois Margot durch sehr gute Nachzucht, so stellte er aus seinem ersten Fohlenjahrgang in Frankreich mit Dumbo des Biches den Siegerhengst der Körung der Zweijährigen in Saint-Lô 2015 und mit Diva du Leon und Dédicace de Solama die erste und zweite Reservesiegerin der dreijähringen Stuten in Lyon 2016. 2017 stellte er mit Eldorado d’Elle den überragenden Sieger der französischen Körung der Dreijährigen in Saint-Lô. Dieser Junghengst überzeugte durch Typ und Ausstrahlung sowie Ausnahmequalitäten am Sprung.

Seine ersten Nachkommen konnten in der vergangenen Saison bereits Erfolge in internationalen 1,40m-Springen erzielen, wie unter anderem Qopilot Bastilly Z unter Samy Colman (MAR), der sich 2017 u. a. für das Finale der Weltmeisterschaften der siebenjährigen Springpferde in Lanaken qualifizierte. Simon Delestre, der Mitbesitzer dieses hoffnungsvollen Talentes ist, wird ihn in der kommenden Saison im Turniersport vorstellen.

Die Tatsache, dass Qlassic über seine väterliche Linie direkt auf Ladykiller xx, einen der erfolgreichsten Vollbluthengste der Springpferdezucht überhaupt, zurückgeht, hatte besonderes Gewicht, das Blut des Qlassic nach Holstein zu holen. Den entscheidenden Impuls jedoch gab ein längeres Gespräch mit Simon Delestre während eines Besuches in Holstein. Der Weltranglisten-Erste im Springreiter-Ranking und Reiter von Chesall Zimequest sprach voller Überzeugung über die Qualität des Qlassic und seiner Nachkommen.

Es konnte mit Rodolphe Bonnet, dem Besitzer von Qlassic, eine vertragliche Regelung über das Alleinvertretungsrecht von Qlassic in Deutschland vereinbart werden.

Gedanken zur Anpaarung:

Die Zuchtergebnisse in Frankreich zeigen, dass Qlassic dazu in der Lage ist, seine außergewöhnliche Springqualität an seine Söhne und Töchter weiterzugeben. Insbesondere sein starker Rücken ist bei seinen Nachkommen klar zu erkennen. Wie bei vielen Galoubet-Blut führenden Hengsten ist es auch bei Qlassic von Vorteil, ihn mit Stuten anzupaaren, die Adel und einen guten Gesichtsausdruck vererben.

Pedigree von Qlassic Bois Margot

1. Generation

2. Generation

3. Generation

4. Generation

L'Arc de Triomphe OLD

DE333330393599

170 cm

Landor S OLD

DE333330037591

170 cm

Landadel

DE321210095982

169 cm

Landgraf I

DE321210391966

cm

Novella

DE321210372076

cm

Fureida II OLD

DE333330824285

cm

Godehard HAN

DE331311304876

cm

Fureida OLD

DE333330084478

cm

Praeludium BAY

DE381815277691

cm

Pilot WFA

DE341410084174

167 cm

Pilatus WFA

DE341410174165

cm

Gratia WFA

DE341411918470

cm

Gybsi HAN

DE331310102076

cm

Goya

DE331310071671

cm

Angelika HAN

cm

Decibelle du Roc SF

FRA00191459795D

cm

Galoubet A SF

FRA00160011039J

173 cm

Alme SF

DE331310077466

166 cm

Ibrahim SF

FRA00159000207P

cm

Girondine SF

DE304040034850

cm

Viti FT

FRA00150024304F

cm

Nystag FT

DE304040002857

cm

Ida de Bourgoin FT

DE304040002952

cm

Source d'Espo SF

FRA00184056865R

cm

Double Espoir SF

DE304047175369

cm

Ibrahim SF

FRA00159000207P

cm

Quatrieme Esp SF

DE304980000260

cm

Coquette SF

DE304048062868

cm

Ironside

DE304980619559

cm

Flicka

DE304048062749

cm

Nachkommen von Qlassic Bois Margot

Bilder der Nachkommen

Details von Qlassic Bois Margot

Name:

Qlassic Bois Margot

Lebensnummer:

FRA00104392883B

Geburtsdatum:

10.05.2004

Farbe:

SwBraun

Größe:

169 cm

Station:

alle

Decktaxe I:

Euro 350,- + MwSt. zzgl. Euro 1.150,- + MwSt. bei Trächtigkeit

Decktaxe II:

Euro 350,- + MwSt. zzgl. Euro 1.150,- + MwSt. bei Trächtigkeit

Besamung:

siehe Bedingungen

Hinweis:

HENGST BEFINDET SICH IM ZUCHTVERSUCH!

Bemerkung: Dieser Hengst wird 2018 grundsätzlich über Gefriersperma

Züchter:

Haras Bois Margot S.A.S.

Le Pin