Neun Holsteiner Spitzenfohlen wurden im Rahmen des Deutschen Spring- und Dressurderbys in Hamburg versteigert. 

 

Der Auktionator Hendrik Schulze Rückamp schlug die Qualitätsfohlen für einen Durchschnittspreis von 14.611 Euro zu. Zum Spitzenfohlen dieser Auktion avancierte die Katalognummer 1 - Chance to win v. Clarimo-Catoki, ein Hengstfohlen dessen Großmutter, Zera, 2017 das Hamburger Derby unter Pato Muente gewann. Der typvolle Schimmelhengst wechselte seinen Besitzer für 23.000 Euro in Hamburg. 

Gleich zwei Fohlen wurden für 16.000 Euro zugeschlagen: Zum einen die Katalognummer 2 - Championesse v. Casall-Contender. Ihre Mutter ist die Vollschwester der kürzlich verstorbenen Chiara, die unter Ludger Beerbaum etliche Erfolge in der schwersten Klasse erzielte. Zum anderem war es Collins v. Casall-Loran. Seine Großmutter brachte Rosalia la Silla, die Fünfte bei den Olympischen Spielen in London 2012 wurde.

Hier finden Sie die gesamten Auktionsergebnisse:

AUKTIONSERGEBNIS

 

Foto: Janne Bugtrup