Am 25. April ist es soweit und die mehr als 40 Offerten der 35. Holsteiner Frühjahrsauktion werden via Online-Bieterverfahren neuen Besitzern zugeschlagen. Die gerittenen Pferde sind in Elmshorn eingestallt und warten auf ein Kennenlernen und Probereiten, die dreijährigen Rohdiamanten ziehen am 23. April ein und können dann ebenfalls angeschaut werden.

Am vergangenen Montag haben sich die 20 parcoursfertigen Pferde in einer Live-Präsentation bereits von ihrer besten Seite gezeigt. Die Veranstaltung wurde von ClipMyHorse.TV übertragen und steht kostenlos in der ClipMyHorse-Mediathek zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Pferden können im Portal holsteiner.auction eingesehen werden, wo zusätzliches Foto- sowie Videomaterial und die Röntgenbilder zur Verfügung stehen. „Termine zum Probereiten sind selbstverständlich jederzeit nach Absprache möglich, auf der weitläufigen Verbandsanlage können wir die Corona-Bestimmungen und Abstandsregelungen problemlos einhalten“, sagt Auktionsleiter und Geschäftsführer Roland Metz. Ihm und seinem Team ist es erneut gelungen, ein qualitätsvolles Lot zusammenzustellen, das für alle Disziplinen interessante Kandidaten bereithält: Eine große Auswahl an hoffnungsvollen Nachwuchstalenten für den Parcours, viele sogar bereits mit Platzierungen. Darunter zum Beispiel die Katalognummer 21, der For Pleasure-Cormint-Sohn Fietz. Der braune Hengst hat bereits Schleifen auf Springpferde A**-Niveau gesammelt. Für Fans der Vielseitigkeitsreiterei stehen mit Indira v. Cascadello I-Nekton (Katalognummer 9) und Charity v. Casall-Heraldik xx (Katalognummer 39) zwei Stuten in der Startbox, die wie gemacht sind für Geländeprüfungen. Indira ist bereits in Springpferdeprüfungen der Klasse A* platziert, Charity auf A**-Niveau im Parcours und erreichte außerdem im vergangenen Jahr die nötigen Ergebnisse in Geländepferdeprüfungen bis Klasse L für eine Qualifikation zum Bundeschampionat. Mit Sullivan v. Secret-Lorentin I (Katalognummer 46) gehört auch ein Aspirant für eine erfolgreiche Zukunft im Viereck zum Lot der 35. Holsteiner Frühjahrsauktion.

Hier geht es  zur Kollektion

Alle Informationen zu den Pferden sind unter holsteiner.auction einzusehen. Bei allen Fragen rund um die Auktion und zu den Offerten steht Roland Metz (+49 171 4364 651) gerne zur Verfügung. Termine zum Probereiten und Anschauen sind jederzeit bis zum Auktionsbeginn am 25. April möglich. Am Auktionstag um 9 Uhr findet eine Abschlusspräsentation statt, die live bei ClipMyHorse.TV übertragen wird. Um 15 Uhr startet das Bieten.

Foto Janne Bugtrup: Katalognummer 3, Quilea v. Quibery-Clarimo