Holsteiner Verband Vermarktungs- und Auktions GmbH

Aktuelles von der Holsteiner Verband Vermarktungs- und Auktions GmbH

Die Besten in Neumünster entdecken

Erstellt von Carolin Tassius am 27.10.19, 07:00

Vom 31. Oktober bis 2. November schaut die Züchterwelt wieder nach Neumünster. Denn dann steht die Hauptkörung des Holsteiner Verbandes im Terminkalender.

73 zweieinhalbjährige Hengstanwärter werden dann ihren großen Auftritt haben.

Spitzen-Vererber und Ausnahmesportler wie unter anderem Casall, Clarimo, Carinjo und Livello wurden in Neumünster entdeckt und vertreten die Holsteiner Zucht nun weltweit durch ihre Nachkommen.
73 junge Holsteiner Hengste präsentieren sich der Kommission während der Körtage in Neumünster. Diese ausgewählten Junghengste verfügen über beste Holsteiner Genetik und wissen durch ihren Typ, ihr Spring- bzw. Bewegungspotential und durch ihre hoch interessanten Mutterlinien zu überzeugen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und sichern sich das Beste was Holstein zu bieten hat im Rahmen der Auktion der gekörten bzw. nicht-gekörten Hengste am Samstag, den 2. November 2019.

Hier geht es direkt zum HOLSTEINER KöRLOT 2019 mit Videos 

Das Körlot ist auch in diesem Jahr stark geprägt von der Cor de la Bryère-Linie. Der Stempelhengst Caretino kommt über Casall als Vater, Muttervater, Großvater und Urgroßvater nicht weniger 18 Mal in den Pedigrees der Junghengste vor. Als „besonders erfreulich“ schätzt Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen darüber hinaus ein, dass hoffnungsvolle Nachwuchsvererber wie Catch, Charleston und Million Dollar, die allesamt mit ihrem ersten Körjahrgang aufwarten und gleichzeitig erfolgreich im Sport gehen, mit jeweils drei Nachkommen im Lot vertreten sind. Und auch der Bronzemedaillengewinner des Bundeschampionates, der siebenjährige Zuccero, schickt zwei junge Köraspiranten ins Rennen.
Neben den jungen sind aber natürlich auch bereits bewährte und internationale Vererber mit von der Partie: Hier seien neben Comme il Faut und Cascadello, Balou du Rouet, Carembar de Muze, Cicero Z, Clarimo, Cornet Obolensky, Emerald van 't Ruytershof, Vagabond de la Pomme, Van Gogh, Eldorado van de Zeshoek, Kannan, Chopin, For Pleasure als Beispiele genannt. Und nicht zu vergessen: Diamant de Semilly, der mit Diarado und dessen Sohn Dinken bereits eine eigene Dynastie in Holstein gegründet hat und eine treffliche Alternative zum C-Blut darstellt. Und auch Vertreter der L-Linie, die nicht mehr die Bedeutung innehat, die sie einmal in Holstein hatte, sind mit von der Partie. Junghengste von Livello, Lord Z, Lint und Levisto werden sie in Neumünster vertreten.
Vervollständigt wird das Körlot darüber hinaus von drei dressurbetonten Hengsten und einem Halbblüter. Escolar, Fidertanz und Sezuan schicken drei qualitätsvolle Nachkommen, die ihr Bewegungspotential bereits am Donnerstagabend an der Longe unter Beweis stellen werden. Das Highlight der Körung ist und bleibt aber das Freispringen der Hengste, das am Freitag, den 1. November, um 8.30 Uhr beginnen wird. „Wir haben einen sehr guten Springjahrgang bei den Vorauswahlen gesehen und das wird sich sicher bei der Körung auch bestätigen“, ist sich Dr. Thomas Nissen sicher.


Wie bereits in den vergangenen Jahren, werden auch dieses Mal die Videos der Hengste, die über die Auktion im Anschluss an die Körung zum Verkauf stehen, vorab in Internet veröffentlicht. Die Röntgenbilder können heruntergeladen werden. Die Verkaufsinformationen finden Sie im Katalog und auf der Webseite des Holsteiner Verbandes. Die Versteigerung beginnt am Samstagnachmittag im Anschluss an die Proklamation des Siegerhengstes – ein emotionaler Moment, den sich niemand entgehen lassen sollte.

Das Team der Holsteiner Verband Vermarktungs- und Auktions GmbH rund um Roland Metz freut sich auf Ihren Kontakt.

Roland Metz
Phone: +49 171-4364651
Email: rmetz@holsteiner-verband.de

Topics: Eliteauktion