Die 15 Kandidaten der Reitpferde-Auktion anlässlich des ersten Holsteiner Sommer-Events warten auf ihre großen Auftritte: Am Freitag, den 14. August, präsentieren sich die Pferde ab 12:00 Uhr vor Publikum, ehe um 16:30 Uhr die Auktion beginnt und neue Besitzer für diese vielversprechenden Offerten gesucht werden. Wenn Sie bereits Ihre engere Auswahl getroffen haben oder noch herausfinden möchten, welches Pferd am besten zu Ihnen passt, bietet sich ein Besuch bei den Trainings in Elmshorn mit Ausprobiermöglichkeiten an.

Am Dienstag, 11. August, ab 18 Uhr und an allen anderen Tagen bis zum Auktionsbeginn finden öffentliche Trainingszeiten statt. Das Team um Roland Metz (+49 171 4364651) und Alexandra Bitter (+49 170 3825465) informiert sie gerne genau über die Möglichkeiten. Sie finden alle Informationen zu den Auktionspferden auf der Verbandswebsite. Viele von ihnen weisen bereits altersentsprechende Erfolge auf, so auch Katalognummer 3, Nino v. Nekton-Caretino (Martina Schreuder, Stampe). Der schwarzbraune Wallach aus dem Stamm 503 ist in Springpferdeprüfungen der Klasse A platziert und weckt Hoffnungen für eine erfolgreiche Zukunft im Parcours: Seine Mutter Peggy III brachte zum Beispiel den bis 1,40 Meter erfolgreichen Nekko v. Nekton. Und auch seine zweite Mutter Calida wartet mit mehreren bis 1,50 Meter-Niveau erfolgreichen Nachkommen auf, darunter Wolke v. Quantum, Charleston v. Cascadeur und Ludwig v. Lasino. Begutachten Sie das Können von Nino und den 14 anderen Auktionspferden persönlich bei den öffentlichen Trainings in Elmshorn.

Sie können live vor Ort, am Telefon oder via Internet bieten.