Bei den Bolesworth Elite Auctions (GBR) kamen in einer Online-Versteigerung 16 Fohlen und zwei Embryos zum Verkauf. Teuerste Offerte des Lots wurde ein Hengstfohlen von Casall, das für 33.000 Pfund die Besitzer wechselte. Casalljack (ET), wie die Katalognummer 13 getauft wurde, stammt zudem aus einer sporterfolgreichen Mutter: Ruby VIII v. Balou du Rouet war unter Louise Whitaker (GBR) in 1,50 Meter-Springen erfolgreich und unter anderem in den Großen Preisen von Brüssel und Hickstead siegreich und platziert. 2019 übernahm Holly Smith (GBR) den Beritt der Stute und das Paar war unter anderem in Keysoe und Dublin erfolgreich. Auch Rubys Mutter Equity (Indira) erzielte zahlreiche Siege auf Fünf-Sterne-Niveau bis 1,55 Meter.

Foto: Janne Bugtrup