Schnelle Entscheidung der deutschen Zuchtverbände zur aktuellen HLP-Situation.

Die deutschen Zuchtverbände unter dem Dach der FN haben jetzt mehrheitlich beschlossen, dass es bei 3-jährigen Junghengsten einmalig und nur für die Zuchtsaison 2020 zu einem Zuchteinsatz ohne Veranlagungstest und bei 4- bzw. 5-jährigen Hengsten auch ohne abgeschlossene HLP / Sporttest kommen darf.

Dazu Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen: „Wir vom Holsteiner Verband haben uns sehr dafür eingesetzt, dass es schnell zu liberalen Lösungen für die bevorstehende Zuchtsaison kommt. Dazu erhielten wir auf Anhieb Unterstützung, insbesondere von den norddeutschen Zuchtverbänden. Die jetzige Lösung kommt den Züchtern sehr entgegen, da die Junghengste schon sehr zeitig im Frühjahr zum Einsatz kommen können.“

Weitere Informationen zur genauen Handhabung entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der FN.

FN-Aktuell