Bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde im französischen Le Lion D’Angers gab es eine Holsteiner Bronzemedaille.

Corminta vom Gwick v. Cormint-Contendro I (Foto) aus der Zucht von Horst Schneider, Bröthen, wurde von der Niederländerin Merel Blom bei den sechsjährigen Pferden auf den dritten Platz geritten. Dahinter rangierte die Clinton I-Jayadeva de Mackinac-Tochter Cabinet (Konrad Sinn, Hohenaspe) unter der Amerikanerin Tiana Coudray, die einst über die Fohlenauktion in Elmshorn in amerikanischen Besitz übergegangen war. Neue Weltmeisterin ist eine westfälisch gebrannte Cascadello -Templer GL xx-Tochter: Cascamara, die unter Ingrid Klimke die Prüfung mit dem Dressurergebnis beendete.

Crossborder Radar Love v. Diarado-Claudio’s Son (Hindrick Stüvel, Stapel) wurde unter Merel Blom bei den Siebenjährigen Achter. Als Zwölfte verpasste Dorotheental’s Canela v. Cormint-Cassini I (ZG v. Dörnberg/v. Malaise, Damp) unter Sonja Kirn nur knapp die Platzierung. Welland Shining Star v. Casalito-Corofino I (ZG Stegemann, Esch) wurde unter Jeanne Rossez (Frankreich) 14., Fame v. Casall-Carrico (Katharina Sonntag, Bargteheide) nach einem Stopp im Gelände unter Rebecca-Joanna Gerken 23.

Foto: Solène Bailly