Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e. V.

Nachrichten vom Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e. V.

Stutenprüfungen – nach wie vor wichtig!

Erstellt von Dr. Astrid Weber am 26.03.19 11:59

Anlässlich eines Abstimmungsgespräches zwischen Vertretern des PSH/Landeskommission und dem Holsteiner Verband zur Durchführung der Feldprüfung für Holsteiner Stuten wurden die verschiedenen Prüfungsbereiche beleuchtet und Verbesserungen vorgeschlagen.

Bei diesem Treffen, an dem ebenfalls Züchter und Richter beteiligt waren, wurde der Wert der Stutenprüfung erneut deutlich herausgestellt. Diese Maßnahme ist eine Win-Win-Situation für den Züchter, der frühzeitig wichtige Informationen über Stärken und Schwächen seiner Stute erfährt und ein gutes Fundament schafft für einen möglichen späteren (Turnier-)Einsatz der Stute. Der Verband erfährt etwas über die Leistungsveranlagung der Stute und kann damit den züchterischen Wert des Vaters (Junghengstes) frühzeitig abschätzen und den Züchtern bekannt machen.

Ganz wichtig war allen beteiligten Diskussionspartnern die Feststellung, dass es sich bei der Stutenprüfung um einen Veranlagungstest handelt, der dem Züchter eine erste wichtige Information über Stärken und Schwächen seiner Stute gibt. Der Begriff ‚Leistungsprüfung‘ sollte daher zu diesem Zeitpunkt noch keine Anwendung finden.

 

Damit die Züchter den Wert der Stutenprüfungen auch weiterhin erkennen, wurden folgende Vorschläge diskutiert:

  • erneute Herausstellung der Förderung von Junghengst-NK (€ 500,--/geprüfte Stute);
  • Vergabe von ‚Sternchen‘ ab einer Ø-Note von 7,5, mit Ausweisung in den Verbandskatalogen;
  • Beratung zu und Sichtung von geprüften Stuten als Auktionskandidaten;
  • Anfertigung von Videoaufnahmen als Service für den Stutenbesitzer;
  • Einrichtung von Trainingstagen vor den Prüfungen in der Verbandsanlage Elmshorn;
  • Ergebnis der ‚linearen Beschreibung‘ direkt nach Prüfungsabschluss dem Stutenbesitzer aushändigen;
  • Deckgeldvorteil für Stuten mit einem besonders positiven Prüfungsergebnis;
  • Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema ‚Stutenbeurteilung‘.

 

Diese Themen sollen nun in den zuständigen Gremien des Verbandes zügig bearbeitet werden, damit wir den Qualitätsgedanken bei unseren Holsteiner Stuten nicht aus dem Auge verlieren.

 

Dr. Thomas Nissen

22.03.2019

Topics: Stuten, Stutenleistungsprüfung