Am 04.02.2020 beginnt die erste Stutenleistungsprüfung auf Station in der Verbandsanlage in Elmshorn.

Die Stuten des I. Durchganges werden in diesem Jahr für 3 Wochen im Auktionspferdestall in Elmshorn eingestellt. Die erste Woche dient zur Eingewöhnung der Stuten, sowie zur vereinheitlichten Vorbereitung auf den Stationstest. Hierdurch soll ein gleichmäßiges Vorbereitungsniveau für alle Stuten erreicht werden. Am Anlieferungstag werden die Stuten wie bisher durch den eigenen Reiter dem Prüfungsleiter vorgeritten. In der ersten Woche erfolgt noch keine Beurteilung der Stuten. Die Stationsprüfung selbst wird in der 2. und 3.Woche durchgeführt.

Für den II. Durchgang erfolgt keine Vorbereitungswoche, die Prüfung beginnt mit dem Anlieferungstag.

Die Gebühren für den gesamten Durchgang belaufen sich auf ca. 850 € pro Stute (I. Durchgang) bzw. 650 € (II. Durchgang). Hierin enthalten sind alle Kosten (Unterbringung und Versorgung der Stuten, Berittmachung und Prüfungsgebühren).

Folgende Durchgänge sind geplant:

I. Durchgang: 04.02. – 25.02.2020

II. Durchgang: 15.04. – 29.04.2020

Es besteht noch die Möglichkeit, 3-jährige Stuten kurzfristig für beide Prüfungsdurchgänge anzumelden.

Bei Interesse, Ihre Stute diese züchterisch wichtige Prüfung absolvieren zu lassen, melden Sie die infrage kommende/n Stute/n anhand des Anmeldeformulares beim Holsteiner Verband, Abteilung Zucht, Steenbeker Weg 151, 24106 Kiel, e-mail: hartmann@holsteiner-verband.de, an.

Wir bitten die Züchter, diese neue Initiative des Verbandes zu unterstützen, indem Sie ihre Stute/n für die Stationsprüfung in Elmshorn jetzt anmelden, damit wir diese Möglichkeit zur frühzeitigen Anlagenerkennung unserer Stuten zum Erfolg führen.

 

 

Anmeldungsformular Stutenprüfung auf Station 2020

 

Vorbereitungsrichtlinie der Jungstuten für die Zulassung zur Stationsprüfung