Mit der Corona-Pandemie hat uns alle eine Welle überrollt, deren wirtschaftliche, gesellschaftliche und soziale Folgen völlig unübersehbar sind.

Das trifft natürlich auch den Pferdesport in all seinen Bereichen. Jetzt gilt es, zusammenzustehen und die vielen Probleme gemeinsam zu bewältigen.
Der Holsteiner Verband mit seinen Standorten in Elmshorn und Kiel hat sich dieser Aufgabe in vorbildlicher Weise gestellt. Die Geschäftsführer Dr. Thomas Nissen, Norbert Boley und Roland Metz haben sofort die nötigen Maßnahmen eingeleitet. Sowohl in Elmshorn als auch in Kiel wird jeweils in zwei Schichten gearbeitet, sodass Kontinuität gewahrt bleibt. Die anstehende Frühjahrsauktion wird als reine Online-Auktion in der kommenden Woche durchgeführt. Alle Mitarbeiter geben ihr Bestes.
Natürlich sind sämtliche Veranstaltungen bis zum 20. April abgesagt. Es bleibt die Hoffnung, dass durch Verschieben der Termine und unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Hengstkörung, die Stuteneintragung oder die Stutenleistungsprüfung stattfinden können. Mit der sofortigen Deckerlaubnis für noch nicht (vollständig) geprüfte drei-, vier- und fünfjährige gekörte Hengste hat die FN ein schnelles, positives Zeichen gesetzt. Damit stehen auch schon die Tophengste der letzten Hauptkörung Cahil und Chinchero sowie der fünfjährige United Way zur Verfügung. Hinzu kommt das überragende Ergebnis von Crack aus der Sportprüfung in Verden, der neben anderen gut geprüften Hengsten uns Perspektiven aufzeigt.
Ich wünsche mir, dass Sie – verehrte Züchter – mit dem nötigen Augenmaß und einer gehörigen Portion Optimismus in die Zukunft schauen. Ob bei der Vermarktung, der Zucht oder anderen Fragen rund um das Pferd, der Holsteiner Verband steht Ihnen beratend zur Seite. Natürlich geht das in dieser Zeit nur über das Telefon oder andere digitale Medien. Das Holsteiner Pferd braucht gerade jetzt Ihre Solidarität! Vergessen Sie nicht, aus jeder Krise kann man auch gestärkt hervorgehen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Pferden alles Gute in dieser schwierigen Zeit. Bleiben Sie gesund!

Für den Vorstand des Holsteiner Verbandes
Hinrich Köhlbrandt
(1. Vorsitzender)