In Pratoni del VIvaro (Italien), wo 2022 die Weltmeisterschaften der Vielseitigkeitsreiter stattfinden sollen, gab es gute Platzierungen der Holsteiner

Mit seinem sechsten Platz im CCI4* L sicherte sich FISCHERWild Wave v. Waterdance xx-Acobat (Foto;ZG Marks/Muffels, Sommerland) die formelle Olympiaqualifikation. Geritten wurde der Achtjährige von Michael Jung. Das gleiche gilt für den von Louise Romeike (Schweden gerittenen Cato v. Contendro I-Heraldik xx (ZG Schmidt, Naumburg) der Zehnter wurde.

Zwei Holsteiner platzierten sich im CCI4* S: Castelan v. Catoki-Ciacomo (Hans Witten, Ahrensburg) wurde unter Dirk Schrade Sechster vor Charisma TH v. Chepetto-Colman (Heike Thiede, Westerdeichstrich) unter Peter Thomsen.

Im CCI3* S wurde Fortune III v. For Fashion-Arystokrat (Dr. Klaus Gumpert, Grevenkop) unter Pietro Grandis (Italien) Dritter.

Foto: Archiv