In Aston le Walls gingen fast alle britischen Championatskandidaten an den Start. Der Andrang war so groß, dass das CCI4*S in mit jeweils mehr als 100 Startern in zwei Abteilungen entschieden wurde.

In der ersten Abteilung holten sich London v. Landos-Quinar (Foto; Ocke Riewerts, Alkersum) und Laura Collett mit ihrem Dressurergebnis von 20,5 Punkten den Sieg. Das ehemalige Auktionspferd JR Dublin v. Diarado-Canto (Volker Göttsche-Götze, Gr. Buchwald) wurde unter Nicola Wilson Sechster. Wie seine Reiterin auf Facebook mitteilte, soll JR Dublin in wenigen Wochen in Luhmühlen sein Fünf-Sterne-Debüt geben Auch er beendete die Prüfung mit seinem Dressurergebnis. Rang sieben belegte Cola III v. Catoki-Contender (Peter Böge, Schönhorst) unter Bubby Upton.

Foto: Sportfotos-Lafrentz.de