Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Lage hat Schleswig-Holsteins Landesregierung heute verschärfte Regelungen angekündigt, die für Unsicherheiten bei einigen Interessierten, Ausstellern und anderen Beteiligten der 50. Holsteiner Körung und Elite-Auktion gesorgt haben.

Nach aktuellem Stand sollen diese neuen Verordnungen am Wochenende in Kraft treten, weshalb die Veranstaltung zunächst wie geplant am Donnerstag mit der Musterung der Hengste auf festem Boden beginnen soll. Der Eintritt zur Pflastermusterung ist frei, ein Mund-Nasen-Schutz ist auf dem gesamten Gelände Pflicht. Die bestellten Karten für Freitag und Samstag behalten ebenfalls ihre Gültigkeit. Sollte ein neues Reglement des Landes dafür sorgen, dass die Veranstaltung am Samstag nicht fortgeführt werden kann, bemühen sich die Verantwortlichen darum, alle Planungen so zu komprimieren, dass die Körung und Elite-Auktion am Freitag abgeschlossen werden können.