Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e. V.

Nachrichten vom Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e. V.

Körung 2019: Rob Ehrens ist Berichterstatter

Erstellt von Donata von Preußen am 27.10.19, 09:08

In diesem Jahr konnte der Holsteiner Verband wieder einen ganz profunden Kenner der internationalen Springsportszene für die Kommentierung der Hengste gewinnen: Rob Ehrens.

 

Der 62jährige Niederländer fungiert seit 2002 als Bondscoach, als Trainer der Springreiter seines Heimatlandes. Zwei Mal konnten die Parcoursspezialisten unseres Nachbarlandes unter seiner Ägide den Weltmeistertitel gewinnen: 2006 in Aachen und 2014 in Caen. Dort wurde auch Jeroen Dubbeldam als Einzel-Weltmeister gekürt. Vor seiner Tätigkeit für den niederländischen Verband war Rob Ehrens ein erfolgreicher Springreiter. 1980 und 1988 gewann er den Großen Preis beim Traditionsturnier in Hickstead (Großbritannien), 1988 nahm er an den Olympischen Spielen in Seoul teil (16. In der Einzelwertung, 8. mit dem Team). 2007 wurde Rob Ehrens anlässlich des Turniers in Amsterdam als „Pferdesportmann des Jahres“ ausgezeichnet. Rob Ehrens ist ein großer Freund des Holsteiner Pferdes – sie haben oft maßgeblich zu seinen Siegen als Trainer der niederländischen Springreiter beigetragen-  auch sein Sohn Robbert, ebenfalls internationaler Springreiter, schätzt die Parcoursqualitäten der Pferde aus dem Land zwischen den Meeren.

Im Süden der Niederlande, genauer gesagt in Weert, betreibt Rob Ehrens zusammen mit seiner Frau Vilja und seinem Sohn Robbert einen Turnier- und Ausbildungsstall.