Holsteiner Pferde und ihre Reiter waren wieder erfolgreich auf den Turnierplätzen der Welt unterwegs. Sie sammelten internationale Platzierungen zum Beispiel in Valkenswaard (NED), Peelbergen (NED) und Paderborn.

So auch der ehemals unter Philipp Weishaupt und Ashlee Bond (ISR) erfolgreiche Belo Horizonte v. Baloubet du Rouet-Clearway (Frank Plock, Borken). Mit seinem neuen Reiter Darragh Kenny (IRL) im Sattel gewann er ein 1,55 Meter-Springen der Fünf-Sterne-Tour in Valkenswaard auf der Anlage des Global Champions-Tour-Erfinders Jan Tops. Im 1,60 Meter-Springen (GCT-Grand Prix) platzierten sich Carambole (Foto) Cassini I-Concerto II (Jens Ritters, Krumstedt) aus dem Stamm 1094 und Willem Greve (BEL) auf Platz vier und sicherten sich so 30.000 Euro Preisgeld.

In Peelbergen (NED) haben Carinja v. For Fashion-Carinjo (Walter Wilfried, Schenefeld) aus dem Stamm 4151 und Leon Thijssen (NED) das 1,40 Meter-Springen gewonnen. Die Stute war jahrelang mit Thijssens Tochter Sanne im Parcours erfolgreich bis 1,50 Meter unterwegs, bis deren Vater Leon die Dunkelbraune im Juli erstmals international vorstellte.

Alexa Stais und Conta v. Canto-Caretino (Stall Burgard, Bechhofen) waren siegreich in der mittleren Tour bei der OWL Challenge in Paderborn. Die Stute aus dem Stamm 776 und ihre Reiterin aus Südafrika entschieden das 1,35 Meter-Springen mit knappem Vorsprung für sich. Im Großen Preis kamen der neunjährige Casallco v. Casall-Contender (F.J.M Vrenken, Maasbree, NED, Stamm 8798) und Philip Rüping auf Platz zwei.

Bei den Rodderberg Masters siegten Pheline Ahlmann und Ekatharina v. Casall-Montender (Prof. Dr. Hartwig Schmidt, Borsfleth) in einer Springprüfung der Klasse S*. Unter Zuzana Zelinkova wurde die Stute aus dem Stamm 104A im vergangenen Jahr Landeschampionesse.

Foto (Stefan Lafrentz) Carambole und Willem Greve

Weitere Turnier-Ergebnisse von Holsteiner Pferden finden sie unter folgendem Button:

Hier geht's zu den  TURNIER-ERGEBNISSEN