Mit mehr als eineinhalb Sekunden Vorsprung haben im Sentower Park (Opglabbeek, Belgien) Johanna Beckmann und ihre Holsteiner Stute Cindy v. Crawford-Landos (Martin Jensen, Föhr), Stamm 7380, das 1,45 Meter-Springen gewonnen. Cindy ist seit zwei Jahren bei der Deutschen Meisterin der Junioren zuhause und das Paar international hocherfolgreich unterwegs. Sie gehörten unter anderem zum siegreichen deutschen Junioren-Team im Nationenpreis von Zduchovice in Tschechien.

Chocolat Blanc v. Cartani-Leonid, Stamm 7728, und David Moser gingen als Sieger des 1,45 Meter-Springens in Lamprechtshausen (Österreich) hervor. Johann Gerdes aus Bargstedt ist der Züchter des Schimmels, der sich bereits am Vortag auf Rang zwei eines 1,40 Meter-Parcours platzierte.

Nachdem am Veranstaltungssamstag das erste schwere Springen des CSE Ehlersdorf an Early bird v. Clearway-Contendro I (Marina Lüders, Kollmar), Stamm 776, und Simon Heineke ging, waren am finalen Turniertag in drei weiteren S-Konkurrenzen Pferde mit Holsteiner Papier siegreich: In der Fundis-Tour auf S*-Niveau haben Chianti v. Cachas-Aloube Z (ZG Jessen, Bredstedt), Stamm 730B, und Kristin Kirchner gewonnen. In einer Spezial-Zwei-Phasen Springprüfung der Klasse S* für Youngster standen Clover VA v. Cormint-Landjunge (Manfred von Allwörden, Grönwohld), Stamm 18A2, und Diarmuid Howley ganz vorne in der Siegerehrung. Und im Großen Preis auf S**-Niveau waren L'Esperance v. Lord Z-Corrado I (Welf Ludewig von Brandis, Wentorf), Stamm 425, und Carsten-Otto Nagel nicht zu schlagen.

Weitere Ergebnisse von Holsteinern aus aller Welt finden Sie beim Klick auf den Button:

Holsteiner  Turnierergebnisse

Foto Stefan Lafrentz: L'Esperance und Carsten-Otto Nagel