hengsthaltung
Million Dollar BWP
Plot Blue KWPN - Vigo d'Arsouilles BWP - Cento

BEL002W00301601
Braun | 171cm | *22.05.2012 |
WFFS Status: negativ
Röntgenbilder-Status
Züchter
Perry de Winter, B-Haasdonk
Eigentümer
Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Elmshorn
Zur Samenbestellung
Über Million Dollar

Mit Million Dollar steht den Züchtern beim Holsteiner Verband ein ganz besonderer Vererber zur Auswahl.

Unter Sophie Hinners zeigte er in der Saison 2022 deutlich sein Potential und er beeindruckte seine Zuschauer durch sein besonderes Charisma und seine Qualität am Sprung. Der Hengst präsentierte sich im bunten Look seines Vaters Plot Blue. Sein Bewegungsablauf ist positiv, mit hervorragend geregeltem, weit ausgreifenden Schritt, einer kniebetonten Trabmechanik und einer sehr praktischen, kraftvollen und gut getragenen Galoppade. Sein Springen ist mehr als überzeugend - dabei äußerst vorsichtig, rund, mit hervorragendem Abdruck und dem von der Abstammung erwarteten Vermögen.

Gedanken zur Anpaarung

Ein Vererber, der durch seine Eigenleistung alles bewiesen hat. Mittlerweile zeigen seine Kinder im Sport ihre Qualität und machen ihn zum aktuellen Aushängeschild des Hengststalls in Elmshorn. Es ist darauf zu achten, dass ihm langbeinige Stuten zugeführt werden. Sicher und zuverlässig vererbt er seine Springqualitäten und seinen beeindruckenden Charakter mit all seiner Leistungsstärke, die von jedem Reiter gut zu handhaben ist.

Samenbestellung
Optionen
Frischsamen
Decktaxe 1

Euro 350,- + MwSt. zzgl. Euro 900,- + MwSt. bei Trächtigkeit zzgl. Euro 250,- + MwSt. Fohlengeld

 

Decktaxe 2

Euro 350,- + MwSt. zzgl. Euro 1.650,- + MwSt. bei Trächtigkeit

Stationen

Dieser Hengst ist an allen Stationen des Holsteiner Verbandes verfügbar. Hier finden Sie eine Liste aller Stationen.
Pedigree von Million Dollar BWP

Vater

Million Dollars Abstammung ist von sporterprobter Leistungsfähigkeit in seltener Konzentration geprägt. Sein Vater Plot Blue war Goldmedaillengewinner (Team) der Weltreiterspiele 2010 in Lexington, Sieger des Weltcup-Finale 2010 und Sieger des Top Ten-Finales 2009.
Sein Großvater Vigo d’Arsouilles war 2010 siegreich in der Einzelwertung der Weltreiterspiele in Lexington und sein Urgroßvater Cento  war Mannschafts-Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele in Sydney, Sieger des Weltcup-Finales in Leipzig und Sieger im Großen Preis von Aachen.

 

Mutter

Million Dollars  Mutter, Gin Tonic de Muze, wurde nur zur Zucht eingesetzt, aber seine Großmutter, Daytona de Muze, war unter dem belgischen Reiter Jody Bosteels erfolgreich in 1,60 Meter-Springen und wurde dann in die USA verkauft. Seine Urgroßmutter, Wallon de Muze, war unter Michel Hécart erfolgreich im Sport (1,60 Meter) ebenso wie ihre Vollschwester, Walnut de Muze, unter Harrie Smolders. Die Ururgroßmutter Qerly Chin v. Chin Chin war in internationalen Prüfungen unter Eric Lamaze erfolgreich.
Die Familie des Million Dollar wird von ihrem Gründer Joris de Brabander wie folgt beschrieben: „Die Pferde aus diesem Stamm sind schön und können sich gut bewegen. Sie sind einfach zu reiten und haben ihre Leistungsfähigkeit über Generationen im internationalen Sport bewiesen“.

Plot Blue KWPN
NLD003199707606
168 cm
Gin Tonic de Muze BWP
BEL002W00254993
Mr.Blue KWPN
NLD003198804049
168 cm
Ilotte HAN
DE331316619390
Vigo d'Arsouilles BWP
BEL002W00178884
175 cm
Daytona de Muze BWP
BEL002W00217472
170 cm
Couperus KWPN
DE304040349884
Acarla KWPN
NLD003198202752
Pilot WFA
DE341410084174
Santa Fee OLD
DE333330842081
BEL002W00139797
Illico d'Arsouilles BWP
DE304048835085
Cento
DE321210036089
Wallon de Muze BWP
BEL002W00182579
Naturel KWPN
DE304047042972
Warina KWPN
DE304040858180
Imperial OLD
DE333330074473
Picarla KWPN
DE304041669000
Pilatus WFA
DE341410174165
Gratia WFA
DE341411918470
San Fernando SF
DE331310077571
Wildbeere
DE306060068075
Quidam de Revel SF
FRA00182604507R
Melodie En Fa SF
DE304046843678
Fleuri du Manoir SF
DE304040119571
Venzin d'Arsouilles BWP
DE304048835075
Capitol I
DE321210615475
Viola XI
DE321210068483
Nabab de Reve BWP
BEL002W00139797
Qerly Chin BWP
BEL002W00136323

Eigenleistung von Million Dollar

Er absolvierte im Dezember 2015 seinen 30-Tage-Test in Schlieckau mit einer Rittigkeitsnote von 8,25 und einer Note von 9,75 für die Springanlage. Die Zulassung für die Holsteiner Zucht erfolgte im Rahmen der Januar-Körung 2016 in Elmshorn. Mit Bravour beendete Million Dollar seine Sportprüfung in Münster-Handorf. In Noten ausgedrückt hieß das: 8,8 für das Vermögen und den Gesamteindruck, 8,5 für die Rittigkeit und die Manier und 8,3 für den Galopp – 8,57 als gewichtete Endnote.
Vier- bis  sechsjährig avancierte Million Dollar zum Seriensieger in Springpferdeprüfungen der Klasse A bis M unter Ebba Johansson. Zur weiteren Förderung kam er in den Stall von Jos Lansink und unter Frank Schuttert (NED) zum Einsatz. Gezielte Einsätze auf internationalem Parkett, eine gute Ausbildung und Platzierungen bis 1,45 Meter nahm er aus seiner Zeit in Belgien mit, bevor er Anfang 2022 in den Stall von Sophie Hinners wechselte. Bei ihren ersten Einsätzen in Kronenberg und Opglabbeek blieb nicht lang verborgen, dass diese Paarung gelungen ist. Die Siege und Platzierungen in den Drei-Sterne-Nationenpreisen mit der deutschen Mannschaft in Mannheim (2.), Bratislava (1.) und Budapest (1.) krönten die Saison dieses außergewöhnlichen Paares. Aufgrund eines Leistenbruchs endete die Saison für Million Dollar leider schon Ende Juli 2022.

Million Dollar konnte sich gut erholen und verbleibt nun zum züchterischen Einsatz in Elmshorn, sodass er den Züchtern auch in der Decksaison 2024 über Frischsamen zur Verfügung steht. 


Prüfungsergebnisse

30-Tage-Test 2015 in Schlieckau: Gesamt 8,43; ZW-Dres. 86 (+5); ZW-Spr. 126 (+22)

Nachkommen von Million Dollar

Million Dollars älteste Nachkommen sind in diesem Jahr siebenjährig und begeistern Züchter, Reiter und Besitzer gleichermaßen. Mit Kalifa (Sophie Hinners) stellte er 2022 die Bundeschampionesse in Warendorf. Über die PSI-Auktion fand sie dann im Dezember ihren neuen Besitzer für 500.000 Euro. Im Hippomundo-Ranking der sechsjährigen Sportpferde führt Million Dollar durch seine erfolgreichen Nachkommen. Von 360 Starts sind 46 Prozent seiner Nachkommen  platziert - eine sehr gute Quote im internationalen Vergleich.
Deutschlandweit wurden bisher zwölf seiner Söhne gekört, darunter der zweite Reservesieger der Holsteiner Körung 2019, Milbridge, und Million's Way, der ebenfalls über den Hengststall in Elmshorn verfügbar ist.
Auf den Auktionen 2023 stellte er unter anderem mit Massimo (MV. Cormint) ein Top-Pferd der Elite-Auktion, das für 77.000 Euro nach China versteigert wurde.

Lineare Beschreibung von Million Dollar BWP

BEL002W00301601
zur Übersicht