Privathengste der Verbandsmitglieder

Neues von Privathengsten der Verbandsmitglieder

Quidam de Revel ist Vater der Großverdiener

Erstellt von Carolin Tassius am 29.01.19 10:58

Laut Horsetelex-Indexliste ist das gewinnreichste Springpferd im Jahre 2018 der Hengst Verdi TN, geboren 2002 von Quidam de Revel a.d. Clarissa v. Landgraf – Calypso I, Stamm 474a, gezogen vom Veehandel Musterd BV. und geritten von Maikel von de Vleuten, mit einer Gewinnsumme von 1.444.97 Euro.

Auf dem zweiten Platz folgt, mit einer Gewinnsumme von 1.750.562,-€, der 13-jährige Wallach Sterrehof’s Calimero, ebenfalls von Quidam de Revel a.d. Maifa v. Libero – Marco Polo, Züchter Stall Horn BV., Reiter ist Marc Houtzager.

Auch wenn die Zeitspanne vom 1.1.2017 betrachtet wird, sind die beiden Springpferde mit 2.000.0847,-€ und 1.750.952,-€ an der Spitze.

Mit diesen Erfolgen wird die besondere Stellung des Ausnahmevererbers Quidam de Revel deutlich unterstrichen. Obwohl er schon mehrere Jahre nicht mehr lebt, sind seine Gene heute noch hoch aktuell. TG- Samen ist noch vorhanden und bei  Joachim Tietz zu haben.

Joachim Tietz