Nach seinem Sturz Ende April auf dem Abreiteplatz in Hagen kann Markus Brinkmann an seine Erfolge, die er Anfang des Jahres  erzielen konnte, wieder anknüpfen. Auf Pikeur Quick Fire, dem zehnjährigen Hengst v. Quintero–Contender (Morten Augustinus, DK-Bogense), belegte er in den Großen Preisen  von Steinhagen und Herford den zweiten Platz. Im Großen Preis von Verden kamen sie am vergangenen Wochenende nach fehlerfreier Stechrunde auf den dritten Rang. Jochen Tietz