Privathengste der Verbandsmitglieder

Neues von Privathengsten der Verbandsmitglieder

Hengststation Maas J. Hell - Stationshengst Canstakko für Olympia qualifiziert

Erstellt von Dr. Astrid Weber am 22.07.19 10:36

Der Hengst Canstakko (Canturo x Stakkato) hat mit dem Chefbereiter Takashi Shibayama Haase der Hengststation Maas J. Hell seine Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio absolviert.

Alle Pferde, die bei den Olympischen Spielen starten sollen, müssen laut Regel des internationalen Weltverbandes FEI zuvor Parcours bei internationalen Turnieren der Kategorie Vier- oder Fünf-Sterne mit einem Mindestergebnis absolviert haben. In Vier-Sterne-Prüfungen nicht mehr als vier Strafpunkte, im Fünf-Sterne-Parcours dürfen nicht mehr als acht Strafpunkte entstehen. Canstakko von Canturo-Stakkato hat beim Nationenpreis der Niederlande in der Fünf-Sterne-Prüfung in Twente genau diese Voraussetzungen erfüllt. Takashi und der Hengst waren für die japanische Equipe im Nationenpreis im Einsatz. Die Hengststation Maas J. Hell ist stolz auf den Hengst Canstakko und gratuliert Takashi herzlich. PM

BU: Takashi Haase mit Stationshengst Canstakko