Sieben Jahre lang war der Holsteiner Hengst Livello (Michael Tolle, Seedorf) im Hengststall der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH stationiert.

In dieser Zeit kam der Limbus-Ahorn-Sohn als gefragter Vererber zum Einsatz. Zahlreiche Championatsfohlen und zum Beispiel der aktuell in Elmshorn aufgestellte Junghengst Lewine machen tolle Werbung für Livello.
Doch der imponierende Schimmel war als Pachthengst beim Holsteiner Verband beheimatet. Zum Ende dieser Decksaison läuft der Vertrag mit seinen Eigentümern aus. Der 21-Jährige darf fortan einen etwas ruhigeren Lebensabend in Irland genießen. Verdient hat er es – denn vor seiner Karriere als Beschäler, war der Hengst aus dem berühmten Stamm 776 viele Jahre im internationalen Springsport unterwegs. Unter irischer, türkischer und schwedischer Flagge kam Livello zu großen internationalen Einsätzen. Seine ohne Zweifel bedeutendsten Erfolge erzielte er unter dem Sattel des Iren Cameron Hanley. So gelang es dem Paar 2009, den Nationenpreis im schwedischen Falsterbo zu gewinnen. Sie waren Vierte in der Einzelwertung bei den Europameisterschaften in Windsor und gewannen unter anderem den Großen Preis von Kiel.

Livello wird am 27. Juli die Anlage des Holsteiner Verbandes in Elmshorn verlassen und steht somit nur noch wenige Tage zum Deckeinsatz zur Verfügung.

 

Foto: Janne Bugtrup