Ende vergangener Woche ist der Quintero-Sohn Quibery (Hobe Magens, Ottenbüttel) an Lars Forsström vom schwedischen Gestüt Hippo Essentia verkauft worden. "Mit den neuen Eigentümern haben wir vertraglich geregelt, dass Quibery nach fünf Jahren von der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH zurückgekauft werden kann", berichtet Geschäftsführer Norbert Boley. "Wir sehr gespannt auf die Entwicklung seiner Nachkommen, über TG-Samen ist er über die Hengsthaltung des Holsteiner Verbandes nach wie vor zu beziehen", so Boley weiter.
Das Gestüt Hippo Essentia ist ein langjähriger Partner des Holsteiner Verbandes, der in Schweden eine Hengststation betreibt. Quibery, der unter Bart van der Maat unter anderem Holsteiner Landeschampion des Jahres 2018 wurde und die Youngster-Tour beim Hamburger Derby für sich entscheiden konnte, wird in Schweden als Deckhengst eingesetzt.

 

Foto: Janne Bugtrup