In der vergangenen Woche präsentierten sich die Verbandshengste Chezarro, Corfu de la Vie und Keaton beim Sporttest in Münster-Handorf.

 

Die vierjährigen Hengste wurden von Ebba Johansson und Maxmilian Gräfe vorgestellt.

Chezarro v. Casall schloss mit einem Gesamtergebnis von 9,11 ab. Für seinen Galopp und sein Vermögen erhielt er die Note 9,0 und für seine Manier, Rittigkeit und den Gesamteindruck jeweils die Note 9,2.

Der Cumano-Sohn Corfu de la Vie wurde von den Richtern mit einer 8,30 für seinen Galopp und den Gesamteindruck, einer 8,40 für sein Vermögen, einer 8,10 für seine Manier sowie einer 8,80 für seine Rittigkeit bedacht. Dies machte eine gewichtete springbetonte Endnote von 8,38 aus.

Keaton v. Kannan überzeugte mit seinem Vermögen, das mit einer 9,0 beurteilt wurde. Sein Galopp wurde mit der Note 8,8, seine Manier mit einer 8,60, seine Rittigkeit mit einer 8,50 und sein Gesamteindruck mit der Note 8,70 bewertet. Umgerechnet ergab dies die Gesamtnote von 8,73.

Der Geschäftsführer der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Norbert Boley, resumierte nach dem Sporttest in Münster-Handorf: „Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, jedoch war der frühe Sporttest, unmittelbar nach der Hengstvorführung in Neumünster verbunden mit einem erneuten Stallwechsel in Münster-Handorf eine nicht unerhebliche Belastung für die jungen Hengste“.

Alle Ergebnisse zu den Sporttesten und Hengstleistungsprüfungen finden Sie unter www.hengstleistungspruefung.de