Der Hengst der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Adagio de Talma, siegt in einer Springprüfung der Klasse S* auf Fehmarn.

Ein Heimsieg für Inga Czwalina und Adagio gab es heute auf der Ostsee-Insel Fehmarn. Bereits am Freitag platzierte sich das Paar im M**-Springen an siebter Stelle, doch heute gab es für die Konkurrenz kein Vorbeikommen. Mit knapp einer Sekunde Vorsprung siegte Adagio vor dem Canto-Sohn Caecilius AD unter Johanna Scharmacher und dem Clearway-Sohn Cobain H mit Jan Meves.

Nach seiner Verletzungspause konnte Adagio in dieser Saison bereits mit hervorragenden Resultaten unter Inga Czwalina überzeugen; Platz 3 hieß es in Elmshorn letztes Wochenende im S*-Springen, in Seppenrade im Springen der Klasse S* rangierte er an zehnter Stelle und in der Klasse M** erzielte er weitere sehr gute Erfolge, wie unter anderem der Sieg in Granderheide Anfang Juni.

 

Auch die ersten Nachkommen des Adagio präsentierten sich in diesem Jahr dreijährig im Rahmen der Stuteneintragungen und -leistungsprüfungen. Aus der Zucht von Hans Wilhelm Ohlandt aus Burg/Dithm. stammt eine Tochter des Adagio aus einer Lasino-Romino-Tumbled xx-Tochter, die Stute H-Mieka. Sie wurde mit einer Staatsprämie versehen und qualifizierte sich für die Elite Stutenschau in Elmshorn. Eine weitere Tochter von Adagio, die Stute Happy Hour a. e. Connor-Esteban xx-Mutter (Besitzer: ZG Hass, Herzhorn), absolvierte ihre Stutenleistungsprüfung mit hervorragenden Noten: 9,5 fürs Freispringen, 9,5 für die Rittigkeit vom Fremdreiter und 8,5 für ihren Galopp.

 

Herzlichen Glückwunsch an Inga Czwalina und ihr Team zum Sieg und Glückwunsch an die Züchter und Besitzer der erfolgreichen Nachkommen von Adagio de Talma.

 

Weitere Informationen zu ADAGIO DE TALMA finden Sie hier.