Platzhalter Holsteiner Broschüre Holsteiner - Charakter, Charisma, Klasse

Diaradov. Diamant de Semilly SF - Corrado

Detailbeschreibung

  • DE421000339405
  • Klaus Tingholm-Kristensen, Ulstrup
  • Klaus-Peter Wiepert, Neuratjensdorf
  • Schlieckau 2008: 1./29 150,57 (Dr.138,42/2.,Spr. 144,01,/1.)
  • 2013: Spr. 169 (90%); Dr. 111 (90%)
  • 2005
  • 318D2
  • schwarzbraun
  • 169 cm
  • Groß Buchwald
  • EURO 1.000,- + MwSt.
  • siehe Bedingungen

Pedigree

Diamant de Semilly SF Le Tot de Semilly SF Grand Veneur SF Amour du Bois SF
Tanagra G SF
Venue du Tot SF Juriste SF
Relique SF
Venise des Cresles SF Elf III SF Ibrahim A.N
Osyris SF
Miss des Cresles SF Amarpour xx
Urlurette SF
Roxette I ZB1-BP Corrado Cor de la Bryère SF Rantzau xx
Quenotte SF
Soleil H Capitol I
Kuerette H
Kimberly III ZB1-SP Contender Calypso II
Gofine H
Option H Lord
Golda HSP

Bemerkung

Nur für Holsteiner Stuten von Verbandsmitgliedern!

Beschreibung

Kaum einmal hat es bisher in der Geschichte der Holsteiner Körungen in Neumünster einen so eindeutigen und gefeierten Siegerhengst gegeben wie den des Jahres 2007: Diarado. Er wurde vom Zuchtleiter Dr. Nissen wie folgt beschrieben: „Der Siegerhengst verbreitete eine unglaubliche Ausstrahlung, da er den perfekten Typ eines modernen Reitsportlers verkörpert. Die enorme Typausprägung ist gepaart mit einer sehr geschlossenen Oberlinie, einem starken Rücken und vier absolut korrekten Beinen. Die Grundgangarten steigerten sich vom ziemlich guten Schritt zum guten Trab und fanden ihren Höhepunkt beim optimalen Galopp. Das eigentliche Highlight seiner Darstellung war aber die Schau beim Freispringen. Vom ersten Sprung an zeigte er optimale Übersicht und arbeitete mit lockerem Körpereinsatz, hervorragender Beintechnik und unglaublichem Vermögen, was ihm die Note 10,0 einbrachte.“

Seine väterliche Abstammung ist weltmeisterlich, war doch sein Vater Diamant de Semilly unter Eric Levallois Mitglied der französischen Equipe, die in Jerez 2002 Weltmeister wurde. Diamant de Semilly ist ganz auf Leistung gezogen und zählt ebenso wie sein Vater Le Tôt de Semilly, Sohn des legendären Grand Veneur, zu den erfolgreichsten Hengsten Frankreichs.

Diarados Mutter ist eine Tochter des Holsteiner Springpferdevererbers Corrado I und Vollschwester des gekörten Hengstes Crawford. In mütterlicher Linie führt die Abstammung über die bekannten Vererber Lord und Ramiro zurück auf den hoch erfolgreichen Stamm 318D2 der Familie Bernhard, der in den vergangenen Jahren die Vererber Corofi no I + II, Coriano, Chello I + II sowie den Siegerhengst Camiros geliefert hat.

Eigentümer des Hengstes ist ein internationales Besitzer-Konsortium, bestehend aus der Paul Schockemöhle Pferdehaltung GmbH, dem niederländischen Hengsthalter Joop van Uytert und dem Holsteiner Verband. Der Einsatz im Rahmen des Holsteiner Zuchtbuches, das allein zur Erstellung eines Holsteiner Fohlenscheines und eines Holsteiner Fohlenbrandes berechtigt ist, wird im Jahr 2014 ausschließlich über die Station des Holsteiner Verbandes in Groß Buchwald erfolgen.

Die Hengstleistungsprüfung in Schlieckau absolvierte Diarado mit Bravour. Mit einem Gesamtindex von 150,57 (1. Platz), einem Springindex von 144,01 (1. Platz) sowie einem Dressurindex von 138,42 (2. Platz) war er der überragende Hengst seines Prüfungslots. 2009 wurde Diarado bereits auf einem Turnier vorgestellt und siegte dort in der Springpferdeprüfung der Klasse A mit einer 9,0 unter Bastian Freese.

2010 machte Diarado durch Höchstnoten in Springpferdeprüfungen auf sich aufmerksam. Auf dem Bundeschampionat gewann er die ersten beiden Qualifi kationen mit den Noten 9,0 und 9,3. Im Finale platzierte er sich an dritter Stelle mit der Note 9,0. 2011 konnte er in Vechta und in Cloppenburg Springpferdeprüfungen der Klasse M* gewinnen und qualifi zierte sich für das Bundeschampionat. 2013 war Diarado in Springen der Klasse S mehrfach hoch platziert.

Seine Fohlen erzielen Spitzenpreise, so stellte er u. a. auf den Fohlenauktionen in Elmshorn 2011 und 2013 das jeweils teuerste Fohlen. Diarado lieferte bisher bundesweit 20 gekörte Söhne, darunter den 2012 in Holstein gekörten Prämienhengst Dinken sowie 2013 den Siegerhengst der OS-Körung in Vechta De Quidam.

Nachkommen

© Holsteiner Verband