Platzhalter Holsteiner Broschre Holsteiner - Charakter, Charisma, Klasse

Cellestial OLDv. Cantus - Windesi XX

Detailbeschreibung

  • DE 333330999594
  • Hauke Seemann, 24819 Nienborstel
  • Heiko Schmidt, 19386 Neu-Benthen
  • Turniersport

     

  • Zuchtwerte: 155 (92), 112 (89)
  • 1994
  • Schimmel
  • 172 cm
  • Hengststation H. Schmidt, 19386 Neu Benthen
  • € 1.000,- incl. Mwst. (Frischsperma)
  • Frischsperma

Pedigree

Cantus Caletto I Cor de la Bryere Rantzau xx
Quenotte
Deka Consul
Oekonomie
Monoline Roman Ramzes
Dorette
USA Marabu II
Jossa
Wilett WFA Windesi XX Frontal xx Le Haar xx
Favreale xx
Windlette xx Windfields xx
Marcelette xx
Doris Dilettant WFA Diplomat
Cymbella
Welfin Welf HAN
Axtfehde

Beschreibung

Ein bedeutender Cantus-Sohn, der sich als moderner Sportler präsentieren kann. Der großrahmige Hengst läßt über die Mutter den Einfluß des Vollblüters deutlich erkennen. Bei sehr sympathischem Ausdruck verfügt der Hengst über eine leichte, gut geschwungene Halsung, einem ausgeprägten Widerrist bei guter Sattellage, über einen genügend geschlossenen Rücken und einer langen, etwas abschüssigen Kruppe. Das Fundament ist der Abstammung entsprechend und mit kleinen Mängeln behaftet, was der Leistungsfähigkeit und dem sportlichen Bewegungsablauf keinen Abbruch tut. Insbesondere kann der Galopp überzeugen. Hier arbeitet Cellestial mit besonderem Engagement der Hinterhand, was ihm einen hervorragenden Fluß der Bewegung durch den Körper und im Gleich-gewicht ermöglicht. Dieses Talent hat auch seinen Sprungablauf geprägt. In jungen Jahren war er zunächst unter Heiko Schmidt Seriensieger in Springpferdeprüfungen bis zur KL. M. Später ging er sehr erfolgreich unter dem Weltklassereiter Rolf Göran Bengtsson. Es folgten Auftritte mit René Tebbel und Andre Thieme, bevor Cellestial wieder zurück in den Stall von Heiko Schmidt kam und eine erfolgreiche Beschälertätigkeit aufnahm. Bisher wurden 12 seiner Söhne gekört und 53 Töchter eingetragen. Besonders erfolgreich sind seine Nachkommen aber im Turniersport, wo bereits 95 in Aufbauprüfungen gestartet sind, von denen Cassiopeia (23), Cellistian (17) und Coco (12) S-Erfolge aufweisen.

 

 

© Holsteiner Verband